Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Suche
Produktsuche
Bildungsort
Bildungsart
Betriebliches Bildungsmanagement
Internationale Bildung
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Programme und Projekte
Ausschreibungen
Virtuelles Lernen
Ausbildung und Umschulung
Berufsorientierung und Berufswahl
Beruflicher Aufstieg
Berufliche Weiterbildung
Sprache-Beruf-Integration
Coaching und Kompetenzfeststellung
Berufliche Rehabilitation
Akademische Bildung
Berufsfeld
Bau, Architektur, Vermessung
Elektro, Energie, Ver- und Entsorgung
Dienstleistung
Gesundheit
Wirtschaft, Verwaltung
Landwirtschaft, Natur, Umwelt
Medien
Technik, Technologiefelder
Soziales, Pädagogik
Verkehr, Logistik
Naturwissenschaften
Gesellschafts-, Geisteswissenschaften
Metall, Maschinenbau
Produktion, Fertigung
IT, Computer
Kunst, Kultur, Gestaltung
Zeitraum

Bildung gut finden
Ihre Ansprechpartnerin:
Marion Hantke

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700245
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn

Verbundausbildung Zerspanungsmechaniker /-in


Kurs: Verbundausbildung - Ausbildungspartnerschaft Zeitraum: Termin auf Anfrage
Dauer: Keine Angabe
Kontakt: Jürgen Weiß Mail: juergen.weiss@sbh-suedost.de Fon: +49.391.4063224
Fax: +49.391.4063151

Die SBH-Gruppe bietet interessierten Unternehmen Auftragsausbildung in vielen Ausbildungsberufen im Rahmen von Lernortkooperationen der sogenannten Verbundausbildung an. Dabei sind wir mit einem bundesweiten Standortnetz in der Lage, diese Leistungen in Ihrer Nähe umzusetzen.

Sie beauftragen uns, Abschnitte der Berufsausbildung außerhalb Ihres Unternehmens durchzuführen. Dafür stehen Ihnen Kompetente Ausbilderinnen und Ausbilder und entsprechend ausgestattete Lehrwerkstätten zur Verfügung.

Ihre Vorteile dabei sind:

  • Sie konzentrieren sich auf die Ausbildung anhand Ihrer Arbeitsprozesse
  • Sie schaffen durch die Auftragsausblidung zusätzlich umfassendes und übergreifendes Zusammenhangswissen im Berufsfeld
  • Sie können einen Ausgleich betrieblicher Schwankungen der Ausbildungskapazität erreichen
  • Sie erhalten weitere Förderung fachlicher und sozialer Kompetenzen
  • Ihre Auszubildenden lernen ein breites Spektrums beruflicher Aufgaben kennen und erreichen damit mehr berufliche Mobilität und Flexibilität
  • Sie profitieren von unseren Spezialisierungen in bestimmten Anwendungen

Insgesamt erreichen Sie mit dieser Kooperation eine höhere Ausbildungsqualität und schaffen eine höhere Zufriedenheit durch die Vermittlung übergreifenden Wissens.

Weitere Hinweise

Für die Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker /-in bieten wir Ihnen diese Ausbildungsmodule:

Verbundausbildungsmodule Metall:

  • Grundausbildung Metall                     – 48 Tage    
  • Fachausbildung Metall                       – 24 Tage     Voraussetzung: GA Metall 
  • Spezialausbildung Metall 
    spanende Fertigung konventionell    – 24 Tage     Voraussetzung: FA Metall
  • Spezialausbildung Metall 
    spanende Fertigung CNC                    – 48 Tage     Voraussetzung: FA Metall

Zusatzausbildungen:

  • Metall – spanende Fertigung CNC      – 30 Tage  
    Voraussetzung: Spezialausbildung Metall spanende Fertigung CNC
  • Digitalisierung in der Zerspanung -
    CAD-CAM in der Anwendung               – 15 Tage
    Voraussetzung: Spezialausbildung Metall spanende Fertigung CNC          

Jedes Ausbildungsmodul ist einzeln buchbar. Die Ausbildungsmodule entsprechen den Verordnungen und Rahmenlehrplänen der Berufe.

Die SBH Südost Magdeburg ist Ihr starker Partner für die Verbundausbildung in
technischen Berufen.  Nutzen Sie die jahrelange Erfahrung und das Ausbildungsnetzwerk der SBH Südost im Bereich der Aus- und Weiterbildung Technik (AWT) in der Region Sachsen-Anhalt.

Kontaktieren Sie Jürgen Weiß unter +49.391.4063224 für mehr Informationen.

Grundausbildung GA Metall – Ausbildungsinhalte
  • Lesen, Anwenden und Erstellen von technischen Unterlagen
  • Unterscheiden, Zuordnen und Handhaben von Werk- und Hilfsstoffen
  • Planen und Steuern von Arbeits- und Bewegungsabläufen
  • Warten von Betriebsmitteln
  • Prüfen, Anreißen und Kennzeichnen
  • Ausrichten und Spannen von Werkstücken
  • Manuelles und maschinelles Spanen
  • Trennen und Umformen
  • Fügen
Fachausbildung Metall – Ausbildungsinhalte
  • Lesen, Anwenden und Erstellen von technischen Unterlagen
  • Unterscheiden, Zuordnen und Handhaben von Werk- und Hilfsstoffen
  • Planen und Steuern von Arbeits- und Bewegungsabläufen; Kontrollieren und Beurteilen der Ergebnisse
  • Warten von Betriebsmitteln
  • Prüfen, Anreißen und Kennzeichnen
  • Ausrichten und Spannen von Werkzeugen und Werkstücken
  • Maschinelles Spanen
Spezialausbildung Metall – Spanende Fertigung konventionell - Ausbildungsinhalte
  • Lesen, Anwenden und Erstellen von technischen Unterlagen
    mit erhöhtem Schwierigkeitsgrad
  • Planen und Steuern von Arbeits- und Bewegungsabläufen; Erstellen von Arbeitsplanungen
  • Prüfen der Werkstücke und Sichern der Qualität; Erstellen von Prüfprotokollen
  • Arbeiten mit Spezialwerkzeugen nach Einsatzgebieten; Gewindedrehen, Excenter, Rundtische, Teilapparate
  • Ausrichten und Spannen von Werkzeugen und  unregelmäßig geformten sowie
    verwindungsanfälligen Werkstücken

 

Spezialausbildung Metall - Spanende Fertigung CNC - Ausbildungsinhalte
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit, Umweltschutz
  • Betriebsbereitschaft von Werkzeugmaschinen sicherstellen
  • Planen von Fertigungsprozessen
  • Programmieren von numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen
    (Steuerungen Heidenhain, Siemens und PAL)
  • Einrichten von Werkzeugmaschinen, Herstellen von Werkstücken
  • Überwachen und Optimieren von Fertigungsabläufen
  • Qualitätssicherungssysteme im Einsatzgebiet
  • Grundlagen der rechnergestützten Fertigung - CAD-Konstruktion
  • Grundlagen der rechnergestützten Fertigung – CAM mit Fachpraxis
Zusatzausbildung Metall - Spanende Fertigung CNC - Ausbildungsinhalte
  • Berufsbezogene Arbeitsschutzbelehrung
  • Erstellen wirtschaftlicher Bearbeitungstechnologien
  • Auswahl geeigneter Halbzeuge, Werkzeuge und Spannmittel
  • Vorrichtungsbautechnische Betrachtungen und Spannsysteme für die Werkstückspannung
  • Fräsen:  Manuelle Programmerstellung und Bearbeitung auf  3-/ 5-Achs
    Bearbeitungsmaschinen
  • Drehen: Manuelle Programmerstellung und Bearbeitung mit angetriebenen Werkzeugen
  • Erstellung von CNC-Programmen für komplexe Werkstücke
  • Einrichten der Maschine, Einfahren der Werkstücke
  • Programmlauf in der Einzel- und Serienfertigung, Optimierung des Fertigungsprozesses
  • Qualitätssicherungssysteme im Einsatzgebiet
Grundausbildung Elektrotechnik – Ausbildungsinhalte
  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Betriebliche und technische Kommunikation
  • Planen und Steuern von Arbeitsabläufen, Kontrolle und Beurteilung der Arbeitsabläufe
  • Qualitätsmanagement
  • Installieren elektrischer Baugruppen und Komponenten
  • Messen und Prüfen elektrischer Größen
Grundausbildung Steuerungstechnik – Ausbildungsinhalte
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit, Umweltschutz
  • Betriebliche und technische Kommunikation
  • Planen und Steuern von Arbeitsabläufen, Kontrolle und Beurteilung der Arbeitsabläufe
  • Qualitätsmanagement
  • Aufbauen und Prüfen von pneumatischen und elektropneumatischen Steuerungen
  • Technische Auftragsanalyse und Lösungsentwicklung
Fachausbildung Steuerungstechnik – Ausbildungsinhalte
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit, Umweltschutz
  • Betriebliche und technische Kommunikation
  • Planen und Steuern von Arbeitsabläufen, Kontrollieren und Beurteilen der Arbeitsabläufe
  • Qualitätsmanagement
  • Aufbauen und Prüfen von hydraulischen und elektrohydraulischen Steuerungen
  • Zusammenbauen und Inbetriebnehmen von hydraulischen/elektrohydraulischen Baugruppen und Komponenten zu Systemen
  • Technische Auftragsanalyse und Lösungsentwicklung
Zusatzausbildung Schweißtechnik
  • Berufsbezogene Arbeitsschutzbelehrung
  • Thermisches Fügen - Theorie:
  • Verfahren, Technologische und werkstoffkundliche Grundlagen
  • Maschinen- und Gerätetechnik
  • Thermisches Fügen – Praxis:
  • Nahtvorbereitung, Korrektes Einstellen der Schweißparameter, Nahtprüfung
  • Optional: Vorbereiten und Ablegen von Prüfungen nach DVS-Richtlinien (kostet extra)
Zusatzausbildung Metall - spanende Fertigung CNC
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit, Umweltschutz
  • Betriebliche und technische Kommunikation
  • Planen und Organisieren der Arbeit, Bewerten der Arbeitsergebnisse, Kundenorientierung
  • Betriebsbereitschaft von Werkzeugmaschinen sicherstellen
  • Planen des Fertigungsprozesses
  • Programmieren von numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen
  • Einrichten von Werkzeugmaschinen
  • Herstellen von Werkstücken
  • Überwachen und Optimieren von Fertigungsabläufen
  • Qualitätssicherungssysteme im Einsatzgebiet
Zusatzausbildung Digitalisierung in der Zerspanung - CAD-CAM in der Anwendung
  • Berufsbezogene Arbeitsschutzbelehrung
  • Erstellen von CNC-Programmen mit Hilfe von CAD-CAM-Systemen
    sowie die Umsetzung in der Praxis
  • Qualitätssicherungssysteme im Einsatzgebiet

Unterrichtszeiten

07:30 - 14:30 Unterrichtsform: Vollzeit
Ihre Ansprechpartnerin:
Marion Hantke

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700245
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn
Ihre Ansprechpartnerin:
Marion Hantke

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700245
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn