Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Suche
Produktsuche
Bildungsort
Bildungsart
Betriebliches Bildungsmanagement
Internationale Bildung
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Programme und Projekte
Ausschreibungen
Virtuelles Lernen
Ausbildung und Umschulung
Berufsorientierung und Berufswahl
Beruflicher Aufstieg
Berufliche Weiterbildung
Sprache-Beruf-Integration
Coaching und Kompetenzfeststellung
Berufliche Rehabilitation
Akademische Bildung
Berufsfeld
Bau, Architektur, Vermessung
Elektro, Energie, Ver- und Entsorgung
Dienstleistung
Gesundheit
Wirtschaft, Verwaltung
Landwirtschaft, Natur, Umwelt
Medien
Technik, Technologiefelder
Soziales, Pädagogik
Verkehr, Logistik
Naturwissenschaften
Gesellschafts-, Geisteswissenschaften
Metall, Maschinenbau
Produktion, Fertigung
IT, Computer
Kunst, Kultur, Gestaltung
Zeitraum

Bildung gut finden
Ihre Ansprechpartnerin:
Marion Hantke

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700245
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn

SIMATIC S7 Programmieren 2 (ST-PRO2)


Kurs: SIMATIC S7 Programmieren 2 (ST-PRO2) Zeitraum: 01.07.2019 bis 05.07.2019
Kontakt: Michaela Gräf Mail: michaela.graef@sbh-suedost.de Fon: +49.391.4063220
Fax: +49.391.4063151

Beschreibung / Lernziel

Der Kurs richtet sich an Anwender mit Ingenieuraufgaben, die sich mit den erweiterten Programmiermöglichkeiten von SIMATIC S7 vertraut machen möchten. Sie erhalten Ausblicke auf Bedienen & Beobachten, PROFIBUS DP und die Integration von Antrieben.

Ihre erlernten theoretischen Kenntnisse vertiefen Sie durch zahlreiche praktische Übungen an einem SIMATIC-Anlagenmodell. Dieses besteht aus einem Automatisierungssystem S7-300, Dezentraler Peripherie ET200S, Touch Panel TP 177B, Antrieb Micromaster 420 und einem Bandmodell.

Mit dem Wissen über integrierte Fertigungsautomatisierung betrachten Sie Ihre Anlage ganzheitlich und verstehen das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten. Wir vermitteln Ihnen wie Sie umfangreiche S7-Programme strukturieren und erstellen. Damit ist es Ihnen nach Kursende möglich, effizient mit STEP 7 zu arbeiten, die Engineeringphase zu verkürzen und durch eine optimale Projektierung Ihrer Anlage Fehlerquellen zu minimieren. Durch das umfassende Verständnis gewinnen Sie leichter neue Impulse und Ideen zur Produktionsoptimierung.

Dieser Blended-Learning-Kurs kombiniert Web Based Training im Internet mit einem 5-tägigen Präsenzkurs. Sie erhalten zur Vorbereitung auf den Präsenzteil die beiden WBTs "SIMATIC WinCC flexible" und "MICROMASTER" freigeschaltet. Durch Einsatz diese Lernmedien steigern Sie Ihren persönlichen Lernerfolg im Präsenzkurs.

Inhalt

  • Hilfsmittel zur Programmerstellung (z.B. Struktogramme) 
  • Funktionen, Funktionsbausteine und Multi-Instanzen (am Beispiel der IEC Timer/Zähler)
  • Sprungbefehle und Akku-Operationen
  • Indirekte Adressierung
  • Integration eines Antriebs (MM420) über PROFIBUS DP
  • Beobachten und Steuern des Antriebs mit der Software "Starter"
  • Fehlerbehandlung mit Fehler-Organisationsbausteinen
  • Auswerten von Diagnosedaten
  • Fehler-Suche und Meldungen mit einem HMI-Gerät (TP 177B)
  • Analogwertverarbeitung

Zielgruppen

Programmierer, Inbetriebsetzer, Projektierer

Weitere Hinweise

Unterrichtsform: Vollzeit
Ihre Ansprechpartnerin:
Marion Hantke

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700245
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn
Ihre Ansprechpartnerin:
Marion Hantke

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700245
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn