Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Suche
Produktsuche
Bildungsort
Bildungsart
Betriebliches Bildungsmanagement
Internationale Bildung
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Programme und Projekte
Ausschreibungen
Virtuelles Lernen
Ausbildung und Umschulung
Berufsorientierung und Berufswahl
Beruflicher Aufstieg
Berufliche Weiterbildung
Sprache-Beruf-Integration
Coaching und Kompetenzfeststellung
Berufliche Rehabilitation
Akademische Bildung
Berufsfeld
Bau, Architektur, Vermessung
Elektro, Energie, Ver- und Entsorgung
Dienstleistung
Gesundheit
Wirtschaft, Verwaltung
Landwirtschaft, Natur, Umwelt
Medien
Technik, Technologiefelder
Soziales, Pädagogik
Verkehr, Logistik
Naturwissenschaften
Gesellschafts-, Geisteswissenschaften
Metall, Maschinenbau
Produktion, Fertigung
IT, Computer
Kunst, Kultur, Gestaltung
Zeitraum

Bildung gut finden
Ihre Ansprechpartnerin:
Bianca Lukas

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700184
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn

Rehabilitationspädagogische Zusatzqualifizierung für Ausbilderinnen und Ausbilder (ReZA)


Kurs: Rehabilitationspädagogische Zusatzqualifizierung für Ausbilderinnen und Ausbilder (ReZA) Zeitraum: Termin auf Anfrage
Dauer: Keine Angabe
Kontakt: Antje Brödner-Höhle Mail: antje.broedner@sbh-suedost.de Fon: +49.345.7791628
Fax:

Ausbilder bzw. Pädagogen begegnen in Ihrem Arbeitsalltag einer zunehmenden Zahl an Kunden mit psychischen und körperlichen Beeinträchtigungen. Die rehabilitationspädagogische Zusatzqualifizierung rüstet Sie für diese steigenden Anforderungen, vermittelt Ihnen praxisnah das fachliche Hintergrundwissen und adäquate Methoden für Unterricht und Ausbildung.

Die Bundesagentur für Arbeit fordert insbesondere von Bildungsdienstleistern im Bereich der Ausbildung von behinderten Menschen mit Förderbedarf nach §102 SGB III, zur Sicherstellung der Qualität, eine laufende rehabilitationsspezifische Zusatzqualifikation des eingesetzten Personals. Insgesamt müssen Sie in einem Zeitraum von zwei Jahren bis zu 320 Stunden Fortbildung in diesem Bereich nachweisen.

Lernmethoden

Die Ausbildung verfolgt einen Blended-Learning-Ansatz, d.h. es werden Präsenzzeiten mit E-Learning-Phasen kombiniert. So wird das Lernen flexibel und weniger raum- und zeitabhängig

Zugangsvoraussetzungen

  • abgeschlossene Ausbildung und erfolgreiche Prüfung nach AEVO, oder
  • pädagogischer Studienabschluss, z.B. Sozialpädagogik, Sozialarbeit etc., oder
  • eine vergleichbare berufs- und arbeitspädagogische Qualifikation

Förderungsmöglichkeiten

Es handelt sich um eine zertifizierte berufliche Weiterbildung. Wenn Sie die entsprechenden Voraussetzungen erfüllen, ist eine Förderung nach § 81 SGB III über einen Bildungsgutschein Ihrer Agentur für Arbeit möglich.

Inhalte

  1. Reflexion betrieblicher Ausbildungspraxis
  2. Pädagogik/Didaktik
  3. Medizin
  4. Psychologie
  5. Rehabilitationskunde/Recht
  6. Arbeitskunde/Arbeitspädagogik
  7. Interdisziplinäre Projektarbeit
Ihre Ansprechpartnerin:
Bianca Lukas

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700184
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn
Ihre Ansprechpartnerin:
Bianca Lukas

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700184
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn