Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Stichwortsuche
Bildungsort
Bildungsart
Betriebliches Bildungsmanagement
Internationale Bildung
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Programme und Projekte
Ausschreibungen
Ausbildung und Umschulung
Berufsorientierung und Berufswahl
Beruflicher Aufstieg
Berufliche Weiterbildung
Sprache-Beruf-Integration
Coaching und Kompetenzfeststellung
Berufliche Rehabilitation
Akademische Bildung
Berufsfeld
Bau, Architektur, Vermessung
Elektro, Energie, Ver- und Entsorgung
Dienstleistung
Gesundheit
Wirtschaft, Verwaltung
Landwirtschaft, Natur, Umwelt
Medien
Technik, Technologiefelder
Soziales, Pädagogik
Verkehr, Logistik
Naturwissenschaften
Gesellschafts-, Geisteswissenschaften
Metall, Maschinenbau
Produktion, Fertigung
IT, Computer
Kunst, Kultur, Gestaltung
Zeitraum

Gutschein

Zeige nur Angebote mit:

Bildungsgutschein
AVGS
Bildung gut finden
Ihr Ansprechpartner:
Thorben Grünewälder

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700124
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn

Umschulung Werkzeugmechaniker


Kurs: Umschulung zum/zur Werkzeugmechaniker(in) Zeitraum: 04.10.2017 bis 03.02.2020
Kontakt: Thomas Huck Mail: thomas.huck@sbh-suedost.de Fon: +49.3691.735711
Fax: +49.3691.735757

Sie haben Interesse an handwerklichen Tätigkeiten und arbeiten gerne praktisch? In dieser Umschulung vermitteln wir Ihnen die beruflichen Kompetenzen, die Sie beispielsweise für das Herstellen von Druck, Spritzguss-, Stanz- und Umformwerkzeuge, Press- und Prägeformen und Fertigen von Metall- oder Kunststoffteilen sowie chirurgische Instrumenten benötigen.

Das Ziel der Umschulung ist der Erwerb des Berufsabschlusses als Werkzeugmechaniker/in durch das Absolvieren der Abschlussprüfung.

1. Berufliche Grundbildung

  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Betriebliche und technische Kommunikation
  • Planen und organisieren der Arbeit, Bewerten der Arbeitsergebnisse
  • Unterscheiden, Zuordnen und Handhaben von Werk- und Hilfsstoffen
  • Herstellen von Bauteilen und Baugruppen
  • Warten von Betriebsmitteln
  • Steuerungstechnik
  • Anschlagen, Sichern und Transportieren
  • technische Unterlagen lesen und erstellen
  • Möglichkeiten des Prüfens und Messens
  • Bauteile miteinander verbinden, z. B. verschrauben, löten
  • Arten des Spanens und Umformens
  • Werkstücke maschinell bearbeiten
  • Beachten der Instandhaltung von Betriebsmitteln
  • Kundenorientierung

2. Berufliche Fachbildung

  • Anfertigen von Bauteilen mit unterschiedlichen Bearbeitungsverfahren
  • Montage und Demontage
  • Erprobung und Übergabe
  • Instandhaltung von Bauteilen und Baugruppen
  • Programmieren von Maschinen
  • Prüfen
  • Geschäftsprozesse und Qualitätssicherungssysteme im Einsatzgebiet
  • welche Werk- und Hilfsstoffe es gibt und wie man Werkstücke härtet
  • wie man Bauteile zu Baugruppen montiert
  • wie man hydraulische und pneumatische Steuerungen aufbaut
  • wie man Werkstücke durch verschiedene Fertigungsverfahren bearbeitet
  • wie numerisch gesteuerte Werkzeugmaschinen programmiert werden
  • was bei der Montage oder Instandsetzung von Formen, Werkzeugen oder Vorrichtungen zu beachten ist
  • wie man an Gussformen Flächen bearbeitet und durch Meißeln, Sticheln, Punzieren, Schaben Konturen und Gravuren herstellt
  • was bei der maschinellen Herstellung von Werkstücken aus Stahl, Nichteisenmetallen, Kunststoff zu berücksichtigen ist
  • wie man Formenteile, Halbzeuge und Normalien funktionsgerecht zusammenbaut und beispielsweise auf Dichtigkeit, Maßhaltigkeit, Oberflächenbeschaffenheit überprüft
  • wie man defekte Formen- und Normenteile durch Austauschen instand setzt
  • wie man Formenteile/Modelle/Muster unterschiedlichster Werkstoffe in verschiedenen Fertigungsverfahren herstellt

3. Fachtheorie

  • Fertigen von Bauelementen mit handgeführten Werkzeugen
  • Fertigen von Bauelementen mit Maschinen
  • Herstellen von einfachen Baugruppen
  • Warten technischer Systeme
  • Formgeben von Bauelementen durch spanende Fertigung
  • Herstellen von formgebenden Werkzeugoberflächen
  • Fertigen mit numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen
  • Herstellen technischer Teilsysteme des Werkzeugbaus
  • Planen und Inbetriebnehmen steuerungstechnischer Systeme
  • Inbetriebnehmen und Instandhalten von technischen Systemen des Werkzeugbaus
  • Herstellen der technischen Systeme des Werkzeugbaus
  • Fertigen von Bauelementen in der rechnergestützten Fertigung
  • Planen und Fertigen technischer Systeme des Werkzeugbaus
  • Ändern und Anpassen technischer Systeme des Werkzeugbaus

Zur Umschulung gehört ein betriebliches Praktikum. Zudem findet eine intensive Prüfungsvorbereitung statt. Jede/r Teilnehmer(in) erhält Unterstützung bei Bewerbung und Stellensuche.

Weitere Hinweise

Die Abrechnung des Kurses erfolgt mit einem Bildungsgutschein.

Unterrichtszeiten

Mo - Fr: 8:00 - 15:30 Uhr Unterrichtsform: Vollzeit
Ihr Ansprechpartner:
Thorben Grünewälder

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700124
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn
Ihr Ansprechpartner:
Thorben Grünewälder

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700124
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn