Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Suche
Produktsuche
Bildungsort
Bildungsart
Betriebliches Bildungsmanagement
Internationale Bildung
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Programme und Projekte
Ausschreibungen
Virtuelles Lernen
Ausbildung und Umschulung
Berufsorientierung und Berufswahl
Beruflicher Aufstieg
Berufliche Weiterbildung
Sprache-Beruf-Integration
Coaching und Kompetenzfeststellung
Berufliche Rehabilitation
Akademische Bildung
Berufsfeld
Bau, Architektur, Vermessung
Elektro, Energie, Ver- und Entsorgung
Dienstleistung
Gesundheit
Wirtschaft, Verwaltung
Landwirtschaft, Natur, Umwelt
Medien
Technik, Technologiefelder
Soziales, Pädagogik
Verkehr, Logistik
Naturwissenschaften
Gesellschafts-, Geisteswissenschaften
Metall, Maschinenbau
Produktion, Fertigung
IT, Computer
Kunst, Kultur, Gestaltung
Zeitraum

Bildung gut finden
Ihre Ansprechpartnerin:
Tina Gewandt

Mail tina.gewandt@sbh-suedost.de
Fon +49 345 27953689
SBH Südost GmbH
Zum Heizkraftwerk 10
06112 Halle (Saale)

Wirtschaft für ein weltoffenes Sachsen: Sächsischer Staatsminister für Kultus Piwarz besucht Veranstaltungsreihe "Wirtschaft im Dialog" dresden chip academy

Keynote & Podiumsdiskussion zur Fachkräftesicherung mit Vertretern aus Wirtschaft und Politik
Wirtschaft für ein weltoffenes Sachsen: Sächsischer Staatsminister für Kultus Piwarz besucht Veranstaltungsreihe "Wirtschaft im Dialog" dresden chip academy

Der sächsische Staatsminister Christan Piwarz in der dca. Foto: Lukas Bartsch

Wie kann der Fachkräftenachwuchs für die Arbeitswelt der Zukunft gesichert werden? Wie kann das Interesse der Abiturienten für die duale Berufsausbildung geweckt werden? Diesen und anderen Fragen widmete sich der Sächsische Staatsminister für Kultus Christian Piwarz bei der durch den Verein Wirtschaft für ein weltoffenes Sachsen e. V. initiierten Veranstaltung der Reihe "Wirtschaft im Dialog" am 12. Oktober 2020 in der dresden chip academy, einem Unternehmen der SBH Südost GmbH.

In seiner Keynote zum Thema ‚Nachwuchs für die Arbeitswelt der Zukunft‘ adressierte Piwarz aktuelle Herausforderungen in der Fachkräftegewinnung, die in der anschließenden Podiumsdiskussion rege diskutiert wurden. Piwarz sprach mit Dr. Jörg Dittrich, Präsident der Handwerkskammer Dresden, Carmen Hänsel, Leiterin Personalentwicklung und Berufsausbildung bei VW Sachsen, Elisabeth Kreutzkamm Aumüller, Geschäftsführerin der Dresdner Backhaus GmbH, Anja Unger, Leiterin des Beruflichen Schulzentrums für Agrarwirtschaft und Ernährung Dresden und Reinhilde Willems, Regionaldirektorin Sachsen der Bundesagentur für Arbeit, darüber, wie junge Menschen über Angebote der beruflichen Orientierung schon frühzeitig für Schlüsselberufe der Zukunft begeistert werden können.


„Es braucht konsequente Begleitung, die jungen Menschen Halt und Kompass gibt, in einer Zeit, in der so viele Angebote auf sie einströmen", schlussfolgerte Piwarz. Bei den jungen Menschen genau zu schauen, welche Neigungen und Fähigkeiten sie haben, sei jetzt umso wichtiger, um dem Mangel an Auszubildenden frühzeitig entgegenzuwirken. „Es ist ein Ringen um die geeignetsten Bewerber, das allen beteiligten Stellen viel abverlangt“, bestätigte Reinhilde Willems von der Bundesagentur für Arbeit.


„Ich freue mich über den Besuch von Staatsminister Piwarz und den gelungenen Austausch mit allen Netzwerkpartnern. Der Lehrlingsmangel ist natürlich auch in unserer Verbundausbildung im Hochtechnologiebereich ein Thema, aber ich bin zuversichtlich, dass wir mit gemeinsamen Ausbildungsinitiativen eine Veränderung bewirken können“, resümiert Dagmar Bartels, Akademieleiterin der dresden chip academy.

Ihre Ansprechpartnerin:
Tina Gewandt

Mail tina.gewandt@sbh-suedost.de
Fon +49 345 27953689
SBH Südost GmbH
Zum Heizkraftwerk 10
06112 Halle (Saale)
Ihre Ansprechpartnerin:
Tina Gewandt

Mail tina.gewandt@sbh-suedost.de
Fon +49 345 27953689
SBH Südost GmbH
Zum Heizkraftwerk 10
06112 Halle (Saale)