Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Suche
Produktsuche
Bildungsort
Bildungsart
Betriebliches Bildungsmanagement
Internationale Bildung
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Programme und Projekte
Ausschreibungen
Virtuelles Lernen
Ausbildung und Umschulung
Berufsorientierung und Berufswahl
Beruflicher Aufstieg
Berufliche Weiterbildung
Sprache-Beruf-Integration
Coaching und Kompetenzfeststellung
Berufliche Rehabilitation
Akademische Bildung
Berufsfeld
Bau, Architektur, Vermessung
Elektro, Energie, Ver- und Entsorgung
Dienstleistung
Gesundheit
Wirtschaft, Verwaltung
Landwirtschaft, Natur, Umwelt
Medien
Technik, Technologiefelder
Soziales, Pädagogik
Verkehr, Logistik
Naturwissenschaften
Gesellschafts-, Geisteswissenschaften
Metall, Maschinenbau
Produktion, Fertigung
IT, Computer
Kunst, Kultur, Gestaltung
Zeitraum

Bildung gut finden
Ihre Ansprechpartnerin:
Tina Gewandt

Mail tina.gewandt@sbh-suedost.de
Fon +49 345 27953689
SBH Südost GmbH
Zum Heizkraftwerk 10
06112 Halle (Saale)

Jugendliche begeistern mit Engagement für Projekt gegen Rassismus

Kein Platz für Rassismus: Die Jugendlichen aus dem Projekt "STABIL" der SBH Südost GmbH und Schüler der Kooperativen Gesamtschule Ulrich von Hutten haben am Samstag, 08. Februar, im Stadthaus Halle offiziell ihr Projekt "Tagebuch der Gefühle" vorgestellt.
Jugendliche begeistern mit Engagement für Projekt gegen Rassismus

Das "Tagebuch der Gefühle" wird vorgelesen. Bild: Alexander Hermanns

Kein Platz für Rassismus: Die Jugendlichen aus dem Projekt "STABIL" der SBH Südost GmbH und Schüler der Kooperativen Gesamtschule Ulrich von Hutten haben am Samstag, 08. Februar, im Stadthaus Halle offiziell ihr Projekt "Tagebuch der Gefühle" vorgestellt.

Unter den Gästen waren Halles Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand, Bundestagsabgeordneter Dr. Karamba Diaby, US-Konsulin Emily Yasmin Norris,  Landtagsabgeordneter Hendrik Lange (Die Linke), Sachsen-Anhalts SPD-Fraktionsvorsitzende Dr. Katja Pähle  und Johannes Krause, Geschäftsführer des DGB Halle-Dessau. Sie haben allesamt bereits ein Exemplar des von den Jugendlichen selbst verfassten Tagebuchs. 

Auch eine Projektgruppe aus Apolda waren eingeladen, ihr Schülerprojekt "Mensch erinnere, was in Auschwitz dir geschah" vorzustellen, welches sie musikalisch und künstlerisch untermalt präsentierten. Bei den Gästen kamen die Vorträge gut an. Sie bedankten sich nachdrücklich für das Engagement der jungen Leute.


Im Projekt "Tagebuch der Gefühle" verfolgten die Jugendlichen aus "STABIL" die Schicksale deportierter Familien aus Halle. Sie suchten und putzten Stolpersteine, besuchten das Hallesche Stadtarchiv, den "Roten Ochsen", die Synagoge und den jüdischen Friedhof. Weiterhin besuchten die Projektteilnehmer für mehrere Tage die Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau und verarbeiteten und verschriftlichten ihre Eindrücke und Gefühle in einem Tagebuch. Die Erfahrungsberichte über das Erlebte werden in Lesungen sehr anschaulich für andere Kinder und Jugendliche vorgetragen und diskutiert.

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Tina Gewandt

Mail tina.gewandt@sbh-suedost.de
Fon +49 345 27953689
SBH Südost GmbH
Zum Heizkraftwerk 10
06112 Halle (Saale)
Ihre Ansprechpartnerin:
Tina Gewandt

Mail tina.gewandt@sbh-suedost.de
Fon +49 345 27953689
SBH Südost GmbH
Zum Heizkraftwerk 10
06112 Halle (Saale)