Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Suche
Produktsuche
Bildungsort
Bildungsart
Betriebliches Bildungsmanagement
Internationale Bildung
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Programme und Projekte
Ausschreibungen
Virtuelles Lernen
Ausbildung und Umschulung
Berufsorientierung und Berufswahl
Beruflicher Aufstieg
Berufliche Weiterbildung
Sprache-Beruf-Integration
Coaching und Kompetenzfeststellung
Berufliche Rehabilitation
Akademische Bildung
Berufsfeld
Bau, Architektur, Vermessung
Elektro, Energie, Ver- und Entsorgung
Dienstleistung
Gesundheit
Wirtschaft, Verwaltung
Landwirtschaft, Natur, Umwelt
Medien
Technik, Technologiefelder
Soziales, Pädagogik
Verkehr, Logistik
Naturwissenschaften
Gesellschafts-, Geisteswissenschaften
Metall, Maschinenbau
Produktion, Fertigung
IT, Computer
Kunst, Kultur, Gestaltung
Zeitraum

Bildung gut finden
Ihre Ansprechpartnerin:
Tina Gewandt

Mail tina.gewandt@sbh-suedost.de
Fon +49 345 27953689
SBH Südost GmbH
Zum Heizkraftwerk 10
06112 Halle (Saale)

Jugendliche auf Spurensuche

Im Rahmen des Projektes „OPENION - Bildung für eine starke Demokratie“ der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung begeben sich die Bildungseinrichtungen SBH Südost GmbH und die KGS „Ulrich von Hutten“ gemeinsam auf Spurensuche: Am Dienstag, 20. März 2019, führten die teilnehmenden Jugendlichen dazu die Lesung „Tagebuch der Gefühle“ in Halle (Saale) durch und setzten sich mit dem Thema Nationalsozialismus auseinander.
Jugendliche auf Spurensuche

Projektteilnehmerin Marie Reiss liest ihr Tagebuch der Gefühle vor.

Im Rahmen des Projektes „OPENION - Bildung für eine starke Demokratie“ der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung begeben sich die Bildungseinrichtungen SBH Südost GmbH und die KGS „Ulrich von Hutten“ gemeinsam auf Spurensuche: Am Dienstag, 20. März 2019, führten die teilnehmenden Jugendlichen dazu die Lesung „Tagebuch der Gefühle“ in Halle (Saale) durch und setzten sich mit dem Thema Nationalsozialismus auseinander.

Im Projekt verfolgen die jungen Leute die Schicksale deportierter Familien aus Halle. Sie suchten und putzten Stolpersteine, besuchten das Hallesche Stadtarchiv, den "Roten Ochsen", die Synagoge und den jüdischen Friedhof. Weiterhin besuchten die Projektteilnehmer für mehrere Tage die Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau und verarbeiteten und verschriftlichten ihre Eindrücke und Gefühle in einem Tagebuch. Die Erfahrungsberichte über das Erlebte wurden in der gestrigen Lesung sehr anschaulich für andere Kinder und Jugendliche vorgetragen und diskutiert.

Die SBH Südost GmbH und die KGS „Ulrich von Hutten“ sind eins von über 200 Projektverbünden deutschlandweit, die sich im Projekt „OPENION“ mit zeitgemäßer Demokratiebildung beschäftigen.

Ihre Ansprechpartnerin:
Tina Gewandt

Mail tina.gewandt@sbh-suedost.de
Fon +49 345 27953689
SBH Südost GmbH
Zum Heizkraftwerk 10
06112 Halle (Saale)
Ihre Ansprechpartnerin:
Tina Gewandt

Mail tina.gewandt@sbh-suedost.de
Fon +49 345 27953689
SBH Südost GmbH
Zum Heizkraftwerk 10
06112 Halle (Saale)