Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Suche
Produktsuche
Bildungsort
Bildungsart
Betriebliches Bildungsmanagement
Internationale Bildung
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Programme und Projekte
Ausschreibungen
Virtuelles Lernen
Ausbildung und Umschulung
Berufsorientierung und Berufswahl
Beruflicher Aufstieg
Berufliche Weiterbildung
Sprache-Beruf-Integration
Coaching und Kompetenzfeststellung
Berufliche Rehabilitation
Akademische Bildung
Berufsfeld
Bau, Architektur, Vermessung
Elektro, Energie, Ver- und Entsorgung
Dienstleistung
Gesundheit
Wirtschaft, Verwaltung
Landwirtschaft, Natur, Umwelt
Medien
Technik, Technologiefelder
Soziales, Pädagogik
Verkehr, Logistik
Naturwissenschaften
Gesellschafts-, Geisteswissenschaften
Metall, Maschinenbau
Produktion, Fertigung
IT, Computer
Kunst, Kultur, Gestaltung
Zeitraum

Bildung gut finden
Ihre Ansprechpartnerin:
Marion Hantke

Mail presse@s-b-h.de

Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn
Zurück zur Übersicht
Ort: Hannover
Beginn: zum 1. August 2020

Sozialpädagoge (m/w/d)

Die BaE-Reha ist eine Ausbildung für behinderte Menschen mit Förderbedarf. Sie zielt darauf ab, Auszubildenden, die aufgrund ihrer Behinderungen besonderer Hilfen bedürfen, die Aufnahme, Fortsetzung sowie den erfolgreichen Abschluss einer Berufsausbildung zu ermöglichen.

Ort: Hannover

Umfang: Teil- oder Vollzeit (29,25 Std./Woche oder 39 Std./Woche; befristet auf 12-24 Monate)

Zeitpunkt: ab 1. August 2020

An rund 80 Standorten engagiert sich die SBH Nord für eine zeitgemäße Bildung. Unsere Angebote reichen von der frühkindlichen Pädagogik über Berufsorientierung bis hin zur beruflichen Aus- und Weiterbildung. Vielfältige Ziele erfordern vielfältige Ansätze. Vom beruflichen Einstieg bis zum beruflichen Aufstieg: Mit Beratung, Training und Qualifizierung bereiten und begleiten wir die passenden Wege. Als Unternehmen der Stiftung Bildung & Handwerk gehört die SBH Nord zur international agierenden SBH-Gruppe. Lebenslanges Lernen ist unsere Motivation.

Sie unterstützen uns bei:

  • der sozialpädagogischen Betreuung der Teilnehmenden in einer BaE-Reha integrativ Maßnahme
  • der engen Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit/mit dem Job Center, den Ausbildern, den Lehrkräften und der Berufsschule
  • der Sicherstellung des Zusammenwirkens aller Akteure am Bildungsprozess
  • der Akquisition von Ausbildungsstellen, Bewerbungsbegleitung
  • der Erstellung individueller Förderpläne in Abstimmung mit Schüler, Schule, Eltern, Berufsberatung

Sie bringen mit:

  • Beim Sozialpädagogen wird ein abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik/-arbeit bzw. Soziale Arbeit, Heilpädagogik oder Rehabilitations-, Sonderpädagogik (Diplom, Bachelor oder Master) erwartet
  • Pädagogen (Abschluss Diplom, Bachelor, Master oder Magister Artium) mit den Ergänzungsfächern bzw. Studienschwerpunkten (Sozial-/Heil-) Pädagogik/Sozialarbeit oder Rehabilitations-, Sonderpädagogik werden ebenfalls zugelassen
  • Pädagogen ohne die genannten Ergänzungsfächer bzw. Studienschwerpunkte müssen innerhalb der letzten fünf Jahre mindestens eine einjährige Berufserfahrung mit der Zielgruppe nachweisen. Ein Studium gilt als abgeschlossen, wenn der Erwerb der Berufsbefähigung (z. B. staatliche Anerkennung) vorliegt
  • Ersatzweise werden auch staatlich anerkannte Erzieher, Erzieher – Jugend-/Heimerziehung, Heilerziehungspfleger jeweils mit einschlägiger Zusatzqualifikation und staatlich anerkannte Arbeitserzieher zugelassen, soweit diese mindestens eine dreijährige berufliche Erfahrung mit jungen Menschen mit Behinderungen innerhalb der letzten fünf Jahre nachweisen
  • Kommunikationsstärke, Verlässlichkeit und Teamfähigkeit
  • idealerweise Erfahrung in der Arbeit bei einem Bildungsträger bzw. Praxis im Bereich der beruflichen Weiterbildung/Berufsausbildung in einer außerbetrieblichen Einrichtung (kooperatives oder integratives Modell) oder Ausbildungsbegleitende Hilfen (abH)
  • routinierter Umgang mit MS Office und digitalen Medien (u. a. eM@w-Schnittstellen)
  • hohe Beratungs- und Vermittlungsstärke, Konfliktvermögen und soziale Kompetenz

Wir bieten Ihnen: 

  • eine wertschätzende Unternehmenskultur mit flachen Hierarchien
  • innovatives und eigenverantwortliches Mitgestalten Ihres Arbeitsfeldes
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten auch in unserer SBH INTRAAKADEMIE
  • einen modern ausgestatten Arbeitsplatz 
  • Sie müssen, sofern Sie nicht eine Reha- und sonderpädagogische Zusatzqualifikation (ReZa) besitzen, bereit sein, diese zertifizierte Ausbildung zu absolvieren. (Übernahme der Kosten durch uns) 

Ihre Bewerbung:

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann überzeugen Sie uns mit Ihrer aussagekräftigen Bewerbung inklusive Angaben zu Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihrem frühestmöglichen Eintrittstermin. Senden Sie Ihre Unterlagen ausschließlich per E-Mail an bewerbung.NL11@sbh-nord.de.

Starten Sie bei uns in ein spannendes Aufgabenfeld. Für Fragen steht Ihnen gerne Herr Chriss telefonisch unter 0511-96395-0 zur Verfügung.

Die personenbezogenen Formulierungen in dieser Stellenanzeige schließen alle Geschlechter (männlich, weiblich, divers) ein. Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich mit der Weiterverarbeitung und Speicherung Ihrer Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsprozesses einverstanden. In diesem Zusammenhang weisen wir Sie auf unsere Informationen zum Datenschutz im Rahmen von Bewerbungsverfahren hin, die Sie hier finden können. Wir bitten Sie, diese Informationen vor Versendung Ihrer Bewerbung an uns zu lesen.

Ihre Ansprechpartnerin:
Marion Hantke

Mail presse@s-b-h.de

Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn
Ihre Ansprechpartnerin:
Marion Hantke

Mail presse@s-b-h.de

Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn