Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Stichwortsuche
Bildungsort
Bildungsart
Betriebliches Bildungsmanagement
Internationale Bildung
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Programme und Projekte
Ausschreibungen
Virtuelles Lernen
Ausbildung und Umschulung
Berufsorientierung und Berufswahl
Beruflicher Aufstieg
Berufliche Weiterbildung
Sprache-Beruf-Integration
Coaching und Kompetenzfeststellung
Berufliche Rehabilitation
Akademische Bildung
Berufsfeld
Bau, Architektur, Vermessung
Elektro, Energie, Ver- und Entsorgung
Dienstleistung
Gesundheit
Wirtschaft, Verwaltung
Landwirtschaft, Natur, Umwelt
Medien
Technik, Technologiefelder
Soziales, Pädagogik
Verkehr, Logistik
Naturwissenschaften
Gesellschafts-, Geisteswissenschaften
Metall, Maschinenbau
Produktion, Fertigung
IT, Computer
Kunst, Kultur, Gestaltung
Zeitraum

Gutschein

Zeige nur Angebote mit:

Bildungsgutschein
AVGS
Bildung gut finden
Ihr Ansprechpartner:
Thorben Grünewälder

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700124
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn

Überbetriebliche Umschulung Fachkraft im Gastgewerbe (§ 51 SGB IX)


Kurs: Überbetriebliche Umschulung (§ 51 SGB IX) Zeitraum: 01.10.2017 bis 31.01.2019
Kontakt: Peter Kriehn Mail: peter.kriehn@sbh-nord.de Fon: +49.5181.829628
Fax: +49.5181.829647

Unsere rehaspezifischen überbetrieblichen Umschulungen richten sich an Rehabilitanden, die aufgrund ihrer Behinderung einen besonders intensiv ausgeprägten Förder- und Unterstützungsbedarf hinsichtlich der Bewältigung von fachlichen und überfachlichen Herausforderungen im Rahmen einer Umschulung und der Integration in den Arbeitsmarkt aufweisen. Dabei ist dieses Angebot nicht auf die besonderen Belange von Personen mit einer Sinnesbehinderung oder einer schweren körperlichen Gehbehinderung spezialisiert.

Wir richten die individuelle Förderung der Umschüler am Ziel der Integration aus.

Neben der beruflichen Qualifikation bildet die ganzheitliche Kompetenzentwicklung ein zentrales Element unserer Umschulungen, um neben der Teilhabe am Arbeitsleben auch die gesellschaftliche Teilhabe zu fördern.

Die Steigerung der Leistungsfähigkeit und Leistung bildet den zentralen Bezugspunkt unserer methodisch-didaktischen Umsetzung der Ausbildungen.

Der Aufbau von Person und Umwelt bezogenen Förderfaktoren und der Abbau von entsprechenden Barrieren stellt dabei die notwendige Bedingung zur gezielten Förderung der Leistungsfähigkeit und Leistung dar.

Weitere Hinweise

Bildungsinhalte:

Die überbetriebliche Umschulung zur Fachkraft im Gastgewerbe richtet sich an Rehabilitanden, die aufgrund ihrer Behinderung einen besonders intensiv ausgeprägten Förder-  und Unterstützungsbedarf hinsichtlich der Bewältigung von fachlichen und überfachlichen Herausforderungen im Rahmen einer Umschulung und der Integration in den Arbeitsmarkt aufweisen.

Die Inhalte der Umschulung sind:

Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht

Aufbau und Organisation des Betriebes

Sicherheit und Gesundheitsschutz

Arbeitsschutz- und Unfallverhütungsvorschriften

Umweltschutz

Umgang mit Gästen

Gästeempfang, Beratung und Verkauf

Planung von Arbeitsschritten

Arbeitsvorbereitung

wirtschaftlicher Einsatz von Geräten, Maschinen und Gebrauchsgütern

Reinigung und Pflege von Geräten, Maschinen und Gebrauchsgütern

Vorschriften und Grundsätze zur Personal- und Betriebshygiene

ökonomischer Einsatz von Desinfektions- und Reinigungsmitteln

Produkte in der Küche auf Beschaffenheit hin prüfen und Verwendungsmöglichkeiten zuordnen

Arbeitstechniken und Garverfahren zur Herstellung einfacher Speisen

Zubereitung einfacher Speisen unter Berücksichtigung von Rezepturen, der Ernährungslehre und der Wirtschaftlichkeit

Verarbeitung vorgefertigter Produkte

Anrichten einfacher Speisen

Produktpräsentation

Getränkezubereitung und -ausschank

Speisen und Getränke servieren und ausheben

Bedienung des Kassensystems

Büroorganisation und -kommunikation

Datenschutz

Warenannahme, Prüfen eingehender Ware, Einlagerung

Kontrolle der Lagerbestände

Gästeorientierung

Reklamationsmanagement

Reservierungen entgegennehmen und ausführen

Kontrolle und Bewertung von Arbeitsergebnissen

Ermittlung des Warenbedarfs

Einleitung von Bestellungen

Inventur

Bearbeitung von Zahlungsvorgängen

kostenbewusster Einsatz von Materialien und Gebrauchsgütern

Verkaufspreise nach betrieblichem Kalkulationsschema ermitteln

Werbung und Verkaufsförderung

Dekoration

angebots- und anlassbezogenes Herrichtung von Gästeräumen

Reinigung und Pflege von Gästeräumen

 

 

Ferner sind Praktika Bestandteil der Umschulung.

 

Eine sozialpädagogische Betreuung unterstützt während der gesamten Zeit die Teilnehmer/-innen in allen beruflichen und persönlichen Angelegenheiten.

Unterrichtszeiten

auf Anfrage Unterrichtsform: Vollzeit
Ihr Ansprechpartner:
Thorben Grünewälder

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700124
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn
Ihr Ansprechpartner:
Thorben Grünewälder

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700124
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn