Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Stichwortsuche
Bildungsort
Bildungsart
Betriebliches Bildungsmanagement
Internationale Bildung
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Programme und Projekte
Ausschreibungen
Ausbildung und Umschulung
Berufsorientierung und Berufswahl
Beruflicher Aufstieg
Berufliche Weiterbildung
Sprache-Beruf-Integration
Coaching und Kompetenzfeststellung
Berufliche Rehabilitation
Akademische Bildung
Berufsfeld
Bau, Architektur, Vermessung
Elektro, Energie, Ver- und Entsorgung
Dienstleistung
Gesundheit
Wirtschaft, Verwaltung
Landwirtschaft, Natur, Umwelt
Medien
Technik, Technologiefelder
Soziales, Pädagogik
Verkehr, Logistik
Naturwissenschaften
Gesellschafts-, Geisteswissenschaften
Metall, Maschinenbau
Produktion, Fertigung
IT, Computer
Kunst, Kultur, Gestaltung
Zeitraum

Gutschein

Zeige nur Angebote mit:

Bildungsgutschein
AVGS
Bildung gut finden
Ihr Ansprechpartner:
Thorben Grünewälder

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700124
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn

Betreute betriebliche Umschulung für Rehabilitanden - bbU Reha


Kurs: Betreute betriebliche Umschulung für Rehabilitanden - bbU Reha (RECURIS) Zeitraum: 01.08.2017 bis 31.07.2019

Die betreute betriebliche Umschulung für Rehabilitanden - bbU Reha nach § 117 Sozialgesetzbuch Drittes Buch (SGB III) verfolgt das Ziel, mit Hilfe einer individuellen Vorbereitung eine betriebliche Umschuung zu begleiten und die Teilnehmenden zu einem erfolgreichen Berufsabschluss sowie zur Integration auf dem ersten Arbeitsmarkt zu begleiten.

Wer kann an einer bbU- Reha- Maßnahme teilnehmen?

Menschen mit Behinderung i.S. § 2 Abs. 1 SGB IX i.V.m. § 19 SGB III, die wegen ihrer Behinderung zwar besonderer Leistungen zur Teilhabe am Arbeits¬leben bedürfen (§ 113 Abs. 1 i. V. m. § 117 Abs. 1 Nr. 1b SGB III), jedoch nicht auf eine besondere Einrichtung für behinderte Menschen im Sinne des § 35 SGB IX angewiesen sind.

Die Zuweisung kann erfolgen durch:

  • Agentur für Arbeit
  • Jobcenter
  • Träger der beruflichen Rehabilitation (in Absprache mit der koordinierenden Dienststelle)

Welche Voraussetzungen gelten für eine berufliche Umschulung?

  • Für den Umschüler: Eine mehrjährige Tätigkeit bzw. eine abgeschlossene Berufsausbildung
  • Für den Umschulungsbetrieb: Die von den zuständigen Stellen (i. d. R. den Kammern) bestätigte Ausbildungsberechtigung des Betriebes (Eignung entsprechend BBiG/HwO)

Maßnahmeablauf

Reha-Vorbereitungslehrgang (RVL): 3 Monate

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Kompetenzfeststellung
  • Vermittlung Arbeits- und Lerntechniken
  • Entwicklung persönlicher und sozialer Kompetenzen
  • Auffrischung mathematischer Kenntnisse/Deutschkenntnisse /allgemeiner Grundlagen/ Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Kaufmännisches bzw. gewerblich-technisches Grundlagenwissen
  • Grundlagenwissen einschlägiger IT-Anwendungen
  • Bewerbungsmanagement

Organisatorische Schwerpunkte

  • individuelle, behindertenspezifische, sozialpädagogische Beratung und Betreuung
  • Organisation und Koordinierung des Maßnameverlaufs
  • Konkretisierung der Umschulungsplätze
  • Beratung potentieller Umschulungsbetriebe
  • Abklärung Umschulungsphase mit Kostenträgern, Kammern, Berufsbildenden Schulen
  • Vorbereitung Vertragsabschluss/ Schulanmeldung

Nach erfolgreichem Abschluss und akquiriertem Betrieb erfolgt die Übernahme in die betriebliche Umschulung

Umschulungsphase: 2 Jahre

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Nachbereitung aktuellen Lehrstoffes der BS
  • Vermittlung zusätzlichen Grundlagenwissens
  • Training prüfungsrelevanter Fächer
  • Verknüpfung Betriebspraxis und Fachtheorie

Organisatorische Schwerpunkte

  • Integration in die betrieblichen Abläufe des Betriebes
  • Prüfungsvorbereitungen für Zwischen- und Abschlussprüfung
  • bedarfsorientierte fachliche Betreuung

Querschnittsfunktionen sind:

  • durchgängige sozialpädagogische Betreuung
  • Nachbetreuung für 6 Monate

 

Weitere Hinweise

Ansprechpartner:

Frau Natascha Samp
Mobil: +49-173-3045680
Tel.: +49-5121-7487934
Fax: +49-5121-7487942

Die Abrechnung des Kurses erfolgt mit einem Bildungsgutschein.

Unterrichtszeiten

Auf Anfrage
Ihr Ansprechpartner:
Thorben Grünewälder

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700124
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn
Ihr Ansprechpartner:
Thorben Grünewälder

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700124
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn