Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Stichwortsuche
Bildungsort
Bildungsart
Betriebliches Bildungsmanagement
Internationale Bildung
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Programme und Projekte
Ausschreibungen
Ausbildung und Umschulung
Berufsorientierung und Berufswahl
Beruflicher Aufstieg
Berufliche Weiterbildung
Sprache-Beruf-Integration
Coaching und Kompetenzfeststellung
Berufliche Rehabilitation
Akademische Bildung
Berufsfeld
Bau, Architektur, Vermessung
Elektro, Energie, Ver- und Entsorgung
Dienstleistung
Gesundheit
Wirtschaft, Verwaltung
Landwirtschaft, Natur, Umwelt
Medien
Technik, Technologiefelder
Soziales, Pädagogik
Verkehr, Logistik
Naturwissenschaften
Gesellschafts-, Geisteswissenschaften
Metall, Maschinenbau
Produktion, Fertigung
IT, Computer
Kunst, Kultur, Gestaltung
Zeitraum

Gutschein

Zeige nur Angebote mit:

Bildungsgutschein
AVGS
Bildung gut finden
Ihr Ansprechpartner:
Thorben Grünewälder

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700124
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn

Berufsausbildung Metallfeinbearbeiter/-in (§ 35 SGB IX)


Kurs: Berufsausbildungen (§ 35 SGB IX) Zeitraum: 01.10.2017 bis 30.09.2020

Wir sind als Einrichtung nach § 35 SGB IX anerkannt und erbringt besondere Hilfen für Menschen mit Behinderung, die durch Art oder Schwere der Behinderung eine besondere Unterstützung zur beruflichen Teilhabe benötigen.

In unserer Einrichtung steht ein psychologischer Dienst und ein ärztlicher Dienst zur Verfügung.

Die individuelle Beratung und Unterstützung bei der beruflichen Integration zieht sich als „roter Faden“ durch alle unsere Angebote. Im Rahmen einer individuellen Förderplanung erhält jeder Teilnehmer unter Berücksichtigung seiner besonderen Voraussetzungen eine passgenaue Integrationsperspektive und Förderung.

Die Eingangsanalyse bildet den Auftakt unserer Bildungsangebote, die  wirtschaftsnah sind und von uns in enger Kooperation mit Unternehmen – z.B. im Rahmen von Praktika - ausgestaltet werden.

Durch unsere langjährige Verankerung im regionalen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt ermöglichen wir den Teilnehmern konkrete Integrationsperspektiven in geeigneten Betrieben.

Berufsausbildungen

Unsere rehaspezifischen Ausbildungen richten sich an Jugendliche, die aufgrund ihrer Behinderung einen besonders intensiv ausgeprägten Förder- und Unterstützungsbedarf hinsichtlich des Erwerbs eines Ausbildungsabschlusses und der Integration in den Arbeitsmarkt aufweisen. Unsere Ausbildungen sind nicht auf die besonderen Bedarfslagen von Menschen mit einer Sinnesbehinderung spezialisiert.                                     

Die individuelle Förderplanung ist das zentrale Steuerungsinstrument, mit dem das Ausbildungsteam (Ausbilder, Sozialpädagoge, Lehrkraft) den Ausbildungsverlauf systematisch am individuellen Förderbedarf und an der Entwicklung fachlicher, sozialer, personaler und methodischer Kompetenzen ausrichtet.

Im Einzelnen umfasst unser Ausbildungsangebot:

  • sozialpädagogische Beratung und Unterstützung (Einzel- und Gruppenangebote)
  • handlungsorientierte fachpraktische und –theoretische Qualifizierung
  • Stütz- und Förderunterricht
  • enge Kooperation mit der Berufsschule/Berufskolleg
  • betriebliche Ausbildungsphasen
  • Bewerbungstraining/-coaching
  • Gezielte Prüfungsvorbereitung
  • Freizeitangebote

Weitere Hinweise

Ansprechpartner:

Frau Anastasia Krause
Tel.: +49 511 96395-180
Fax: +49 511 96395-184
Email: anastasia.krause@sbh-nord.de

Bildungsinhalte:

 

Die Integrative Reha-Ausbildung zum/zur Metallfeinbearbeiter/-in bietet Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die aufgrund schulischer Defizite oder sozialer Schwierigkeiten besonderer Hilfe bedürfen, eine theorieverminderte Berufsausbildung in den Einrichtungen der SBH Nord GmbH.
Ausbilder, Lehrkräfte und Sozialpädagogen begleiten und fördern gemeinsam die Jugendlichen während der gesamten Ausbildungszeit.

Die Ausbildungsinhalte sind:

Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht

Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes

Arbeitsschutz und Unfallverhütung, Sicherheits- und Gesundheitsschutz

Umweltschutz

Rechte und Pflichten aus dem Ausbildungsvertrag

Planen und Vorbereiten von Arbeitsabläufen

Kontrolle und Bewertung von Arbeitsergebnissen

Eigenschaften und Verwendung von Werk- und Hilfsstoffen

Anwendung von Kühl- und Schmierstoffen

Lesen technischer Zeichnungen und Anwenden von Arbeitsunterlagen

Wartung und Pflege von Meß- und Werkzeugen, Maschinen und Geräten

Bedienen von Maschinen und Geräten

Längen- und Winkeleinheiten

Prüfen der Ebenheit von Flächen

Anreißen, Körnen und Kennzeichnen

manuelle Bearbeitungsverfahren (wie Spanen und Umformen)

Schneiden von Gewinden

Schervorgänge

Biegeumformen

Hartlöten

Schweißen und Brennschneiden

Drehen und Fräsen

Behandlung von Oberflächen

Montieren und Demontieren

Instandhaltung

Transport

Befestigung von Bauteilen und Bauelementen in Beton, Mauerwerk und Naturstein

 

Ferner sind Praktika Bestandteil der Ausbildung. Während dieser Zeit erproben sich die Jugendlichen und jungen Erwachsenen in ausbildungsberechtigten Betrieben.
Dabei unterstützt eine sozialpädagogische Betreuung während der gesamten Ausbildungszeit die Auszubildenden in allen beruflichen und persönlichen Angelegenheiten. Unterrichtsinhalte der Berufsschule können in Kleingruppen aufgearbeitet und vertieft werden.

 

Unterrichtszeiten

auf Anfrage Unterrichtsform: Vollzeit
Ihr Ansprechpartner:
Thorben Grünewälder

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700124
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn
Ihr Ansprechpartner:
Thorben Grünewälder

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700124
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn