Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Suche
Produktsuche
Bildungsort
Bildungsart
Betriebliches Bildungsmanagement
Internationale Bildung
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Programme und Projekte
Ausschreibungen
Virtuelles Lernen
Ausbildung und Umschulung
Berufsorientierung und Berufswahl
Beruflicher Aufstieg
Berufliche Weiterbildung
Sprache-Beruf-Integration
Coaching und Kompetenzfeststellung
Berufliche Rehabilitation
Akademische Bildung
Berufsfeld
Bau, Architektur, Vermessung
Elektro
Dienstleistung
Gesundheit
Wirtschaft, Verwaltung
Landwirtschaft, Natur, Umwelt
Medien
Technik, Technologiefelder
Soziales, Pädagogik
Verkehr, Logistik
Naturwissenschaften
Gesellschafts-, Geisteswissenschaften
Metall, Maschinenbau
Produktion, Fertigung
IT, Computer
Kunst, Kultur, Gestaltung
Zeitraum

Bildung gut finden

Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung nach §34a GewO


Kurs: Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung (IHK) nach §34a GewO Zeitraum: Regelmäßiger Start Ein individueller Einstieg ist möglich
Dauer: mehr als 1 Woche bis 1 Monat
Kontakt: Tatjana Vierling Mail: tatjana.vierling@sbh-suedost.de Fon: +49.3591.4641964
Fax: +49.3591.5312519

Unser Vorbereitungslehrgang auf die Sachkundeprüfung gem. §34a GewO eröffnet Ihnen neue Perspektiven und Möglichkeiten, um als Fachkraft im Sicherheits- und Wachdienstgewerbe tätig zu werden. Wir bereiten Sie intensiv auf die Sachkundeprüfung gemäß § 34a Gewerbeordnung vor und machen Sie fit für Ihre zukünftigen Aufgaben.

Inhalte

Modul 1 Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung gem. § 34a GewO
(108 UE)

  • Aufgaben der privaten Sicherheit
  • Werkschutzdienste
  • Technische Einrichtungen und Hilfsmittel
  • Kommunikationstechnik
  • Rechtliche Grundlagen
  • Wachaufträge
  • Kontrollfunktionen
  • Alamierungsunterlagen
  • Melde- und Berichtswesen
  • Erarbeitung von Sicherheitskonzepten
  • Dienstanweisungen und Sicherheitspläne
  • Festlegen von Sicherungs- und Schutzmaßnahmen
  • Kommunikationstraining

Brandschutzhelfer

  • Evakuierung und Menschenrettung
  • Brandbekämpfung
  • Generelle Unterstützung
  • Kenntnis und Bedienung der Brandschutzeinrichtungen
  • Entrauchung
  • Kontrolle der Brandschutzeinrichtungen
  • Sonstige Aufgaben der Brandschutzhelfer – Alarmübungen oder Einweisung der Feuerwehr
  • Wichtige Fragen im Zusammenhang mit den Aufgaben der Brandschutzhelfer
  • Verantwortung und Haftung des Brandschutzhelfers

Modul 2 Erste Hilfe für betriebliche Ersthelfer (20 UE)

  • In Notfällen adäquat handeln
  • Verhalten an Unfallstellen
  • Bewusstlosigkeit
  • Starke Blutungen
  • Reanimation und Beatmung
  • Wundversorgung / Verbände
  • Umgang mit Knochen- und Gelenkverletzungen
  • Verbrennungen, Hitze- / Kälteschäden
  • Schlaganfall, Herzinfarkt und Atemnot
  • Spezifische Notfallsituationen

Zugangsvoraussetzungen

  • Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung oder ungelernte Personen mit Interesse am Berufsfeld aus den Rechtskreisen SGB II und SGB III
  • Deutschkenntnisse mind. B2

Kursformat

Kurse starten monatlich; 14 Tage Vollzeit virtuell (Online-Live-Unterricht)

 

Kontakt & Anmeldung

gerne über das Kontaktformular oder per Mail  oder Tel: 03591/4641964

Weitere Hinweise

Die Abrechnung des Kurses erfolgt mit einem Bildungsgutschein.

Unterrichtszeiten

Mo-Do: 07.30-16.30 Uhr | Fr: 07.30-13.45 Uhr Unterrichtsform: Vor-Ort-Vollzeit