Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Suche
Produktsuche
Bildungsort
Bildungsart
Betriebliches Bildungsmanagement
Internationale Bildung
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Programme und Projekte
Ausschreibungen
Virtuelles Lernen
Ausbildung und Umschulung
Berufsorientierung und Berufswahl
Beruflicher Aufstieg
Berufliche Weiterbildung
Sprache-Beruf-Integration
Coaching und Kompetenzfeststellung
Berufliche Rehabilitation
Akademische Bildung
Berufsfeld
Bau, Architektur, Vermessung
Elektro, Energie, Ver- und Entsorgung
Dienstleistung
Gesundheit
Wirtschaft, Verwaltung
Landwirtschaft, Natur, Umwelt
Medien
Technik, Technologiefelder
Soziales, Pädagogik
Verkehr, Logistik
Naturwissenschaften
Gesellschafts-, Geisteswissenschaften
Metall, Maschinenbau
Produktion, Fertigung
IT, Computer
Kunst, Kultur, Gestaltung
Zeitraum

Bildung gut finden
Ihr Ansprechpartner:
Thorben Grünewälder

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700124
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn

App unterstützt Jugendliche im Ausland

Estland gilt als Musterland der Digitalisierung. Der Einsatz von 3D-Druckern ist in vielen Unternehmen Alltag und jeder Bürger hat wichtige Dokumente wie den Personalausweis oder den Führerschein auf einer eigenen ID-Card gespeichert. Drei Auszubildende der Stiftung Bildung & Handwerk haben das Land im Nordosten Europas für einen Monat bereist und dabei gleichzeitig eine App getestet, die von der Universität Paderborn in Kooperation mit der Stiftung Bildung & Handwerk entwickelt wurde. Ziel der App „myVETmo“ ist die Unterstützung junger Menschen im Auslandspraktikum.
App unterstützt Jugendliche im Ausland

Nazer Elezi, Jasmin Buse und Alica Offergeld haben die App während ihres Auslandsaufenthaltes in Estland getestet.

Estland gilt als Musterland der Digitalisierung. Der Einsatz von 3D-Druckern ist in vielen Unternehmen Alltag und jeder Bürger hat wichtige Dokumente wie den Personalausweis oder den Führerschein auf einer eigenen ID-Card gespeichert. Drei Auszubildende der Stiftung Bildung & Handwerk haben das Land im Nordosten Europas für einen Monat bereist und dabei gleichzeitig eine App getestet, die von der Universität Paderborn in Kooperation mit der Stiftung Bildung & Handwerk entwickelt wurde. Ziel der App „myVETmo“ ist die Unterstützung junger Menschen im Auslandspraktikum.

Mithilfe der App konnten die Azubis ihren Arbeitsalltag im Praktikum dokumentieren, Bilder hochladen und mit anderen Auszubildenden Nachrichten austauschen. Auch eigens entwickelte Tagesaufgaben erledigten und versendeten die drei über die App. „Die App war uns eine große Hilfe. Auch die Bedienung war einfach und sogar das Erledigen der Tagesaufgaben hat Spaß gemacht“, sagt Alica Offergeld, Auszubildende der Stiftung Bildung & Handwerk.

Smileys und Kommentarfunktionen erlauben eine tägliche Rückmeldung über Erfahrungen im Alltag und im Beruf. Da die App eine intensive Betreuung und Begleitung der Jugendlichen über Ländergrenzen hinweg ermöglicht, profitieren auch junge Menschen mit einem Handicap von dem Konzept.

Internationaler Austausch im Fokus

Die App soll die berufliche Mobilität innerhalb Europas vorantreiben und erleichtern. Entsprechend gespannt auf den Erfahrungsbericht der drei Azubis waren internationale Vertreter aus Politik und Bildung, die sich in den Räumlichkeiten der Stiftung Bildung & Handwerk zum gegenseitigen Austausch versammelt hatten und darüber berieten, ob und wie sie die App in ihren Ländern einsetzen.

Rund 20 Akteure aus Frankreich, Finnland, Spanien, der Türkei und Deutschland stellten den drei Auszubildenden viele Fragen zu der Funktionalität und den Vorteilen der App im Auslandspraktikum, die diese mit ihren neu erworbenen Englischkenntnissen souverän beantworten konnten. „Der Schritt über die eigenen Landesgrenzen bedeutet gerade in jungen Jahren eine Horizonterweiterung – auch in persönlicher Hinsicht. Das Kennenlernen anderer Kulturen und das Sich-Einstellen-Müssen auf andere Lebensarten und Umgangsformen führt gleichzeitig auch zu einer bewussteren Wahrnehmung und Auseinandersetzung mit der eigenen Lebensart. Ein Auslandsaufenthalt ist daher eine persönliche und fachliche Herausforderung, von der die Jugendlichen nachhaltig profitieren“, sagt Angela Bender, Projektkoordinatorin der Stiftung Bildung & Handwerk. „Die positiven Rückmeldungen der internationalen Projektpartner hat uns überzeugt, dass die App „Made in Paderborn“ auch in anderen Ländern schnell zum Einsatz kommen wird.“

Über das Projekt

Das Projekt „myVETmobility“ ist eine Initiative der Geschäftsstelle für EU-Projekte und berufliche Qualifizierung der Bezirksregierung Düsseledorf (GEB) und wird über das Programm Erasmus+ gefördert. Ziel des Projektes ist es, systematisch lokale und regionale Ansätze sowie Möglichkeiten für den Erwerb von Schlüsselkompetenzen in der Berufsbildung für benachteiligte Zielgruppen durch Mobilität in der Berufsbildung zu erarbeiten. In myVETmo arbeiten europäische Partner aus Finnland, Frankreich, Deutschland, Spanien und der Türkei an integrativen Zielen für die Entwicklung regionaler Berufsbildung zusammen.

Ihr Ansprechpartner:
Thorben Grünewälder

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700124
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn
Ihr Ansprechpartner:
Thorben Grünewälder

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700124
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn