Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Stichwortsuche
Bildungsort
Bildungsart
Betriebliches Bildungsmanagement
Internationale Bildung
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Programme und Projekte
Ausschreibungen
Ausbildung und Umschulung
Berufsorientierung und Berufswahl
Beruflicher Aufstieg
Berufliche Weiterbildung
Sprache-Beruf-Integration
Coaching und Kompetenzfeststellung
Berufliche Rehabilitation
Akademische Bildung
Berufsfeld
Bau, Architektur, Vermessung
Elektro, Energie, Ver- und Entsorgung
Dienstleistung
Gesundheit
Wirtschaft, Verwaltung
Landwirtschaft, Natur, Umwelt
Medien
Technik, Technologiefelder
Soziales, Pädagogik
Verkehr, Logistik
Naturwissenschaften
Gesellschafts-, Geisteswissenschaften
Metall, Maschinenbau
Produktion, Fertigung
IT, Computer
Kunst, Kultur, Gestaltung
Zeitraum

Gutschein

Zeige nur Angebote mit:

Bildungsgutschein
AVGS
Bildung gut finden
Ihr Ansprechpartner:
Thorben Grünewälder

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700124
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn
Ihr Ansprechpartner:
Thorben Grünewälder

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700124
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn

Nachrichten für Bildung

Das neue Aufstiegs-BAföG: Alle Änderungen auf einen Blick

Bessere Leistungen, erweiterte Förderung, weniger Bürokratie: Zum 01. August 2016 sind grundlegende Änderungen der Aufstiegsförderung in Kraft getreten. So ist es jetzt möglich, den Förderantrag direkt online zu stellen.
Das neue Aufstiegs-BAföG: Alle Änderungen auf einen Blick

Was ist das Aufstiegs-BAföG?

Das Meister-BAföG, seit dem 01.08.2016 als Aufstiegs-BAföG bezeichnet, unterstützt Fachkräfte bei der Finanzierung Ihrer Fortbildung. Mit Hilfe des staatlichen Programms können Sie Ihre bereits vorhandenen Kenntnisse und Fähigkeiten über spezielle Fortbildungen weiter ausbauen. Die einzige Voraussetzung für eine Förderung ist, dass Sie über Berufserfahrung verfügen oder bereits eine abgeschlossene, erste Berufsausbildung in der Tasche haben. Übrigens: Der Erhalt des Aufstiegs-BAföG ist einkommens- und vermögensunabhängig.

Welche Änderungen gibt es seit 2016?

Bessere Leistungen, erweiterte Förderung, weniger Bürokratie: Zum 01. August 2016 sind grundlegende Änderungen der Aufstiegsförderung in Kraft getreten. So ist es jetzt möglich, den Förderantrag direkt online zu stellen. Unter anderem steigt der maximale Unterhaltsbeitrag im Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) für Alleinstehende von 697 Euro auf 768 Euro und damit um 71 Euro. Der maximale Maßnahmenbeitrag für Lehrgangs- und Prüfungskosten steigt von 10.226 Euro auf 15.000 Euro. Weitere Sätze, Freibeträge und Zuschußanteile werden ebenfalls erhöht.

  • Der einkommensunabhängige Kinderbetreuungszuschlag für Alleinerziehende wurde von 113 Euro auf 130 Euro erhöht.
  • Mit einem „Attraktivitätspaket Meisterstück“ wurde die Förderung der Materialkosten für das Meisterprüfungsprojekt auf bis zu 2.000 Euro erhöht (bisher 1.534 Euro) und ein Zuschussanteil (von 40 Prozent) erstmals eingeführt.
  • Der mögliche Erlass des restlichen Darlehens für die Lehrgangs- und Prüfungskosten bei Bestehen der Prüfung wurde von 25 auf 40 Prozent erhöht.
  • Der Basisvermögensfreibetrag wurde von 35.800 Euro auf 45.000 Euro erhöht; die Erhöhungsbeträge hierauf für den Ehepartner und je Kind von 1.800 Euro auf 2.100 Euro.
  • Die Einkommensfreibeträge im AFBG sind bereits mit dem 25. BAföGÄndG für Teilnehmende von 255 Euro auf 290 Euro, für Ehepartner von 535 Euro auf 570 Euro und je Kind von 485 Euro auf 520 Euro erhöht worden.

Was wird gefördert?

Das Aufstiegs-BAföG fördert die Vorbereitung auf mehr als 700 Fortbildungsabschlüsse wie Meister(in), Fachwirt(in), Techniker(in), Erzieher(in) oder Betriebswirt(in). Gefördert werden Fortbildungen , die fachlich gezielt auf öffentlich-rechtliche Prüfungen nach dem Berufsbildungsgesetz, der Handwerksordnung oder auf gleichwertige Abschlüsse nach Bundes- oder Landesrecht vorbereiten.

Wer wird gefördert?

Gefördert werden alle, die sich mit einem Lehrgang auf eine anspruchsvolle berufliche Fortbildungsprüfung in Voll- oder Teilzeit vorbereiten. Und das unabhängig vom Alter. Gefördert werden Sie für eine Maßnahme, die nach dem 01. August 2016 beginnt auch, wenn Sie bereits über einen Bachelorabschluss oder einen diesem vergleichbaren Hochschulabschluss verfügen.

Nutzen Sie Ihre Chance. Nutzen Sie das neue AFBG für Ihren persönlichen beruflichen Aufstieg und informieren Sie sich über unsere Weiterbildungsangebote:

Geprüfte(r) Industriemeister(in) Metall

Geprüfte(r) Logistikmeister(in)

Geprüfte(r) Industriemeister(in) Mechatronik

Industriemeister(in) IHK

Machen Sie Ihren Meister bei der Dresden Chip Academy

Meistervorbereitungskurse beim Technologie- und Berufsbildungszentrum Paderborn

Weitere Informationen zum Aufstiegs-BAföG erhalten Sie auch in diesem Video.

 

 

Traumberuf Lokführer: Infoveranstaltung der SBH West GmbH

Welche Perspektiven habe ich als Lokführer? Wie läuft eine Weiterbildung zum Triebfahrzeugführer ab und ist das Training im Simulator wirklich so nah an der Realität? Diese und viele weitere Fragen beantwortet die SBH West GmbH auf ihren Infoveranstaltungen.
Traumberuf Lokführer: Infoveranstaltung der SBH West GmbH

Lokführerinnen und Lokführer sind begehrte Fachkräfte

Welche Perspektiven habe ich als Lokführer? Wie läuft eine Weiterbildung zum Triebfahrzeugführer ab und ist das Training im Simulator wirklich so nah an der Realität? Diese und viele weitere Fragen beantwortet die SBH West GmbH mit Infoveranstaltungen in Paderborn und Duisburg. "Wir haben etwa 400 Bahnunternehmen in Deutschland, die auf qualifizierte Triebfahrzeugführer angewiesen sind", erklärt Claudia Strobel, Lehrgangsleiterin der SBH West GmbH. "Besonders ältere, schon berufserfahrene Menschen und auch alleinerziehende Mütter haben gute Perspektiven für eine Karriere als Lokführer."

Termine Infoveranstaltungen:

20.09.2017, 10h, Informationsveranstaltung Lokführer, SBH West GmbH, Friedrich-Alfred-Str. 182-184, 47226 Duisburg 

27.09.2017, 16h, Informationsveranstaltung Lokführer, SBH West GmbH, Waldenburger Str. 19, 33098 Paderborn

Weiterbildungsbeginn:

16.10.2017, Start Weiterbildung zum/r Triebfahrzeugführer/in Klasse B nach TfV in Duisburg

13.11.2017, Start Weiterbildung zum/r Triebfahrzeugführer/in Klasse B nach TfV in Paderborn

15.11.2017, Start Weiterbildung zum/r Wagenmeister/in VDV 758 nach Stufe 4 in Köln

Ihre Ansprechpartnerin: Claudia Strobel

Fon: +49 172 435 719 0

Mail: claudia.strobel@sbh-west.de

Mit dem Bildungsgutschein zu beruflichem Erfolg

"Bildung ist ein Bürgerrecht.“ Mit diesem Satz betonte der deutsche Soziologe Ralf Dahrendorf vor rund 50 Jahren die Bedeutung der Bildung als Schlüssel für ein erfolgreiches und erfülltes Leben. Seither hat sich einiges getan. Denn wer sich heute beruflich weiterentwickeln möchte, wird vom Staat mit einem Bildungsgutschein unterstützt.
Mit dem Bildungsgutschein zu beruflichem Erfolg

Eine Weiterbildung oder Umschulung verbessert Ihre beruflichen Perspektiven.

„Bildung ist ein Bürgerrecht.“ Mit diesem Satz betonte der deutsche Soziologe Ralf Dahrendorf vor rund 50 Jahren die Bedeutung der Bildung als Schlüssel für ein erfolgreiches und erfülltes Leben. Seither hat sich einiges getan. Denn wer sich heute beruflich weiterentwickeln möchte, wird vom Staat mit einem Bildungsgutschein unterstützt. Dieser wird von der Bundesagentur für Arbeit bewilligt, die dadurch die Kosten für die Teilnahme an einer Weiterbildung oder Umschulung übernimmt.

Wer hat Anspruch auf einen Bildungsgutschein?

Natürlich ist die Ausgabe eines Bildungsgutscheins an bestimmte Bedingungen geknüpft. So muss eine Beratung durch die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter stattgefunden haben und die Teilnahme an der Weiterbildung oder Umschulung dazu beitragen, eine drohende Arbeitslosigkeit abzuwenden. Dies gilt selbstverständlich auch für Menschen, die eine Zeit lang aus verschiedenen Gründen nicht arbeiten konnten und nun wieder einen Beruf ausüben möchten oder für Personen, die über keinen Berufsabschluss verfügen. Übrigens: Auch wer über 30 Jahre alt ist und eine Ausbildung beginnen möchte, kann einen Bildungsgutschein beantragen.

Welche Leistungen beinhaltet der Bildungsgutschein?

Neben den Kosten für die Weiterbildung oder Umschulung, werden auch anfallende Fahrtkosten und ein Unterhaltsgeld in Höhe des zuletzt bezogenen Arbeitslosengeldes übernommen. Wer Kinder hat, kann auch einen Antrag auf Kostenübernahme für die Kinderbetreuung stellen.

Wie kann der Bildungsgutschein beantragt werden?

Zunächst muss ein Antrag bei dem zuständigen Arbeitsvermittler gemacht werden. Dieser vereinbart einen Beratungstermin, um herauszufinden, welche Weiterbildung oder Umschulung sinnvoll ist. In dem Gespräch wird auch besprochen, welche beruflichen Ziele erreicht werden sollen. Anschließend kann der Antragsteller innerhalb der nächsten drei Monate den Bildungsanbieter und die passende Bildungsmaßnahme aussuchen.

Welche Unterlagen sollten beim anschließenden Beratungsgespräch vorliegen?

Neben einem Nachweis über die bisherigen Bewerbungsbemühungen, sollten weitere Informationen über die gewünschte Weiterbildung und den Bildungsträger eingeholt werden. Wieso möchte ich diese Weiterbildung oder Umschulung machen? Sind die Chancen für eine Anstellung in diesem Berufsfeld gut? Handelt es sich um einen erfahrenen, anerkannten Bildungsträger? Diese Fragen sollten Interessenten beantworten können.

Wo kann der Bildungsgutschein eingelöst werden?

Bei AZAV-zertifizierten Bildungsträgern wie den Unternehmen der Stiftung Bildung & Handwerk. AZAV steht für „Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung“. Die Zertifizierung sichert die Qualität der beruflichen Aus- und Weiterbildung in Deutschland.

Wer ist der Ansprechpartner für weitere Fragen?

Die Unternehmen der SBH-Gruppe unterstützen Sie gerne bei der Beantragung Ihres Bildungsgutscheins. Wir sind deutschlandweit an mehr als 250 Standorten für Sie da.

 

 

[1]
Ihr Ansprechpartner:
Thorben Grünewälder

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700124
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn
Ihr Ansprechpartner:
Thorben Grünewälder

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700124
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn