Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Suche
Produktsuche
Bildungsort
Bildungsart
Betriebliches Bildungsmanagement
Internationale Bildung
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Programme und Projekte
Ausschreibungen
Virtuelles Lernen
Ausbildung und Umschulung
Berufsorientierung und Berufswahl
Beruflicher Aufstieg
Berufliche Weiterbildung
Sprache-Beruf-Integration
Coaching und Kompetenzfeststellung
Berufliche Rehabilitation
Akademische Bildung
Berufsfeld
Bau, Architektur, Vermessung
Elektro, Energie, Ver- und Entsorgung
Dienstleistung
Gesundheit
Wirtschaft, Verwaltung
Landwirtschaft, Natur, Umwelt
Medien
Technik, Technologiefelder
Soziales, Pädagogik
Verkehr, Logistik
Naturwissenschaften
Gesellschafts-, Geisteswissenschaften
Metall, Maschinenbau
Produktion, Fertigung
IT, Computer
Kunst, Kultur, Gestaltung
Zeitraum

Bildung gut finden
Verkehr, Logistik Ausbildung und Umschulung Berufliche Weiterbildung

Weiterbildung zum Triebfahrzeugführer für Nebenfahrzeuge (m/w/d)

Sie haben Interesse am Bau und der Instandhaltung von Eisenbahnbetriebsanlagen? Dann ist unsere Weiterbildung zum Triebfahrzeugführer für Nebenfahrzeuge (m/w/d) vielleicht genau das Richtige für Sie.

Sie haben Interesse am Bau und der Instandhaltung von Eisenbahnbetriebsanlagen? Dann ist unsere Weiterbildung zum Triebfahrzeugführer für Nebenfahrzeuge (m/w/d) vielleicht genau das Richtige für Sie.

Als Nebenfahrzeugführer (m/w/d) steuern Sie Eisenbahnfahrzeuge, die nicht dem Personen- oder Güterverkehr dienen, sondern Wartungs- und Bauarbeiten. Nebenfahrzeuge sind z.B. Baufahrzeuge wie Schienenfräsen, Schienenschleifmaschinen, Stopfmaschinen, Zweiwegefahrzeuge u.v.m.

Wir vermitteln Ihnen die beruflichen Kompetenzen für das sichere Führen von Nebenfahrzeugen und die Bedienung von Erdbaumaschinen. Nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung erhalten Sie den Führerschein Klasse A nach TfV.

Wir sind eine vom Eisenbahnbundesamt anerkannte Ausbildungs- und Prüfstelle.

 

Ihre Chancen

Laut Bundesumweltamt ist ein Anstieg der Verkehrsleistungen im Güterverkehr um 65 Prozent bis 2025 prognostiziert, was milliardenschwere Maßnahmen zum Ausbau der Infrastruktur nach sich zieht. Allerdings zeigt sich bundesweit im Eisenbahnverkehr ein Mangel bei Spezialkräften im technischen Eisenbahnbetrieb, bei Triebfahrzeugführern (m/w/d), aber auch bei Fachkräften zur Überwachung und Wartung der Eisenbahninfrastruktur.

Als ausgebildeter Triebfahrzeugführer für Nebenfahrzeuge (m/w/d) bieten sich also langfristig gute Jobperspektiven, wenn Sie eine hohe Flexibilität und Einsatzbereitschaft mitbringen. Längere Anfahrtszeiten, Übernachtungen und lange Dienstzeiten sind hier nämlich üblich.

 

Inhalte

  • Grundlagen Bahnbetrieb
  • Qualifizierung zum Rangierbegleiter (m/w/d)
  • Qualifizierung zum Bremsprobeberechtigten (m/w/d)
  • Qualifizierung zum Technisch berechtigten Mitarbeiter (m/w/d) nach VDV 758 Stufen 1+2+3
  • Gefahrgutschulung
  • Prüfung zum Erwerb des Triebfahrzeugführerscheins Klasse A nach TfV
  • Ausbildung zum Erdbaumaschinenführer (m/w/d)
  • 4-wöchige betriebliche Lernphase (Praktikum)
 

Zugangsvoraussetzungen

  • Mindestalter 20 Jahre 
  • Hauptschulabschluss
  • Bahntauglichkeitsuntersuchung 
  • Verkehrszuverlässigkeit 
  • gute Kenntnisse der deutschen Sprache - mind. GER Niveau B1
  • erfolgreich absolvierter Eignungstest

 

Dauer

Die Weiterbildung dauert ca. 5 Monate und umfasst max. 756 Unterrichtseinheiten sowie max. 160 Stunden betriebliche Lernphase (Praktikum).