Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Stichwortsuche
Bildungsort
Bildungsart
Betriebliches Bildungsmanagement
Internationale Bildung
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Programme und Projekte
Ausschreibungen
Ausbildung und Umschulung
Berufsorientierung und Berufswahl
Beruflicher Aufstieg
Berufliche Weiterbildung
Sprache-Beruf-Integration
Coaching und Kompetenzfeststellung
Berufliche Rehabilitation
Akademische Bildung
Berufsfeld
Bau, Architektur, Vermessung
Elektro, Energie, Ver- und Entsorgung
Dienstleistung
Gesundheit
Wirtschaft, Verwaltung
Landwirtschaft, Natur, Umwelt
Medien
Technik, Technologiefelder
Soziales, Pädagogik
Verkehr, Logistik
Naturwissenschaften
Gesellschafts-, Geisteswissenschaften
Metall, Maschinenbau
Produktion, Fertigung
IT, Computer
Kunst, Kultur, Gestaltung
Zeitraum

Gutschein

Zeige nur Angebote mit:

Bildungsgutschein
AVGS
Bildung gut finden
Ihr Ansprechpartner:
Thorben Grünewälder

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700124
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn
Ihr Ansprechpartner:
Thorben Grünewälder

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700124
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn
Metall, Maschinenbau Ausbildung und Umschulung Berufliche Rehabilitation Bildungsgutschein

Umschulung zum/zur Werkzeugmechaniker(in)

Sie haben Interesse an handwerklichen Tätigkeiten und arbeiten gerne praktisch? In dieser Umschulung vermitteln wir Ihnen die beruflichen Kompetenzen, die Sie beispielsweise für das Herstellen von Druck, Spritzguss-, Stanz- und Umformwerkzeuge, Press- und Prägeformen und Fertigen von Metall- oder Kunststoffteilen sowie chirurgische Instrumenten benötigen.

Sie haben Interesse an handwerklichen Tätigkeiten und arbeiten gerne praktisch? In dieser Umschulung vermitteln wir Ihnen die beruflichen Kompetenzen, die Sie beispielsweise für das Herstellen von Druck, Spritzguss-, Stanz- und Umformwerkzeuge, Press- und Prägeformen und Fertigen von Metall- oder Kunststoffteilen sowie chirurgische Instrumenten benötigen.

Das Ziel der Umschulung ist der Erwerb des Berufsabschlusses als Werkzeugmechaniker/in durch das Absolvieren der Abschlussprüfung.

1. Berufliche Grundbildung

  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Betriebliche und technische Kommunikation
  • Planen und organisieren der Arbeit, Bewerten der Arbeitsergebnisse
  • Unterscheiden, Zuordnen und Handhaben von Werk- und Hilfsstoffen
  • Herstellen von Bauteilen und Baugruppen
  • Warten von Betriebsmitteln
  • Steuerungstechnik
  • Anschlagen, Sichern und Transportieren
  • technische Unterlagen lesen und erstellen
  • Möglichkeiten des Prüfens und Messens
  • Bauteile miteinander verbinden, z. B. verschrauben, löten
  • Arten des Spanens und Umformens
  • Werkstücke maschinell bearbeiten
  • Beachten der Instandhaltung von Betriebsmitteln
  • Kundenorientierung

2. Berufliche Fachbildung

  • Anfertigen von Bauteilen mit unterschiedlichen Bearbeitungsverfahren
  • Montage und Demontage
  • Erprobung und Übergabe
  • Instandhaltung von Bauteilen und Baugruppen
  • Programmieren von Maschinen
  • Prüfen
  • Geschäftsprozesse und Qualitätssicherungssysteme im Einsatzgebiet
  • welche Werk- und Hilfsstoffe es gibt und wie man Werkstücke härtet
  • wie man Bauteile zu Baugruppen montiert
  • wie man hydraulische und pneumatische Steuerungen aufbaut
  • wie man Werkstücke durch verschiedene Fertigungsverfahren bearbeitet
  • wie numerisch gesteuerte Werkzeugmaschinen programmiert werden
  • was bei der Montage oder Instandsetzung von Formen, Werkzeugen oder Vorrichtungen zu beachten ist
  • wie man an Gussformen Flächen bearbeitet und durch Meißeln, Sticheln, Punzieren, Schaben Konturen und Gravuren herstellt
  • was bei der maschinellen Herstellung von Werkstücken aus Stahl, Nichteisenmetallen, Kunststoff zu berücksichtigen ist
  • wie man Formenteile, Halbzeuge und Normalien funktionsgerecht zusammenbaut und beispielsweise auf Dichtigkeit, Maßhaltigkeit, Oberflächenbeschaffenheit überprüft
  • wie man defekte Formen- und Normenteile durch Austauschen instand setzt
  • wie man Formenteile/Modelle/Muster unterschiedlichster Werkstoffe in verschiedenen Fertigungsverfahren herstellt

3. Fachtheorie

  • Fertigen von Bauelementen mit handgeführten Werkzeugen
  • Fertigen von Bauelementen mit Maschinen
  • Herstellen von einfachen Baugruppen
  • Warten technischer Systeme
  • Formgeben von Bauelementen durch spanende Fertigung
  • Herstellen von formgebenden Werkzeugoberflächen
  • Fertigen mit numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen
  • Herstellen technischer Teilsysteme des Werkzeugbaus
  • Planen und Inbetriebnehmen steuerungstechnischer Systeme
  • Inbetriebnehmen und Instandhalten von technischen Systemen des Werkzeugbaus
  • Herstellen der technischen Systeme des Werkzeugbaus
  • Fertigen von Bauelementen in der rechnergestützten Fertigung
  • Planen und Fertigen technischer Systeme des Werkzeugbaus
  • Ändern und Anpassen technischer Systeme des Werkzeugbaus

Zur Umschulung gehört ein betriebliches Praktikum. Zudem findet eine intensive Prüfungsvorbereitung statt. Jede/r Teilnehmer(in) erhält Unterstützung bei Bewerbung und Stellensuche.

Ihr Ansprechpartner:
Thorben Grünewälder

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700124
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn
Ihr Ansprechpartner:
Thorben Grünewälder

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700124
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn
Datum Titel Ort zum Termin
04.10.2017 Umschulung Werkzeugmechaniker Eisenach - H.-Ehrhardt-Platz Mehr Info
Für verfügbare Termine und Anmeldung klicken Sie bitte
auf Ihren nächstgelegenen Standort in der Karte