Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Suche
Produktsuche
Bildungsort
Bildungsart
Betriebliches Bildungsmanagement
Internationale Bildung
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Programme und Projekte
Ausschreibungen
Virtuelles Lernen
Ausbildung und Umschulung
Berufsorientierung und Berufswahl
Beruflicher Aufstieg
Berufliche Weiterbildung
Sprache-Beruf-Integration
Coaching und Kompetenzfeststellung
Berufliche Rehabilitation
Akademische Bildung
Berufsfeld
Bau, Architektur, Vermessung
Elektro, Energie, Ver- und Entsorgung
Dienstleistung
Gesundheit
Wirtschaft, Verwaltung
Landwirtschaft, Natur, Umwelt
Medien
Technik, Technologiefelder
Soziales, Pädagogik
Verkehr, Logistik
Naturwissenschaften
Gesellschafts-, Geisteswissenschaften
Metall, Maschinenbau
Produktion, Fertigung
IT, Computer
Kunst, Kultur, Gestaltung
Zeitraum

Bildung gut finden
Ihr Ansprechpartner:
Thorben Grünewälder

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700124
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn
Ihr Ansprechpartner:
Thorben Grünewälder

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700124
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn
Verkehr, Logistik Ausbildung und Umschulung Berufliche Weiterbildung

Teilqualifikation Berufskraftfahrer/in - TQ 1

Sie möchten sich für eine abwechslungsreiche Tätigkeit als Berufskraftfahrer/in qualifizieren? Mit unseren Teilqualifikationen (TQ) haben Sie die Möglichkeit, grundlegende Kompetenzen und Kenntnisse in den verschiedenen Tätigkeitsbereichen zu erwerben. Nach erfolgreichem Abschluss aller sechs TQ sind Sie darüber hinaus berechtigt, an der Externenprüfung der IHK zum Erwerb des Berufsabschlusses "Berufskraftfahrer/in" teilzunehmen.

Sie möchten sich für eine abwechslungsreiche Tätigkeit als Berufskraftfahrer/in qualifizieren? Mit unseren Teilqualifikationen (TQ) haben Sie die Möglichkeit, grundlegende Kompetenzen und Kenntnisse in den verschiedenen Tätigkeitsbereichen zu erwerben.

In der "TQ 1 - Güter befördern" erwerben Sie alle grundlegenden Kenntnisse, Fertigkeiten und Berechtigungen für die Güterbeförderung. Sie qualifizieren sich für den Einsatz als Berufskraftfahrer/in für den Gütertransport national und international. Hierbei ist man auch für die Ladung und die Verkehrssicherheit seines Fahrzeuges verantwortlich und hat Kontakt zu Kunden, zu Werkstatt- und Wartungspersonal, zu Lagerarbeiterinnen und -arbeitern, zu Speditionskaufleuten und zu Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeitern der Zollverwaltung.

In der TQ 1 erwerben Sie folgende Berechtigungen:

  • Führerschein C/CE
  • beschleunigte Grundqualifikation nach § 4 Abs. 2 BKrFQG
  • Ausbildung (Stufe 1) an Flurförderzeugen nach BGG 925 (Gabelstaplerschein)
  • Ladungssicherungsschulung nach Vorgaben VDI 2700 a
  • ADR-Baiskurs Stück- und Schüttgut (Klassen 2-6, 8) gem. Kap. 8.2 ADR

Die vermittelten Kenntnisse und Fertigkeiten beziehen sich auf folgende Teilprozesse:

a) Be- und Entladung inkl. Ladungssicherung

  • technische Daten des Fahrzeuges wie Kraftfahrzeugbau, Maße, Achslasten, Gewichte kennen
  • den LKW für die Fahrzeugbeladung vorbereiten und ggf. An- und Aufbauteile anbringen bzw.
    diese abnehmen
  • benötigte Ladehilfsmittel unter Berücksichtigung der Eigenschaften des Ladegutes bereitstellen und sie situationsgemäß anwenden
  • das Transportgut auf erkennbare äußere Mängel überprüfen und festgestellte Abweichungen dokumentieren
  • beim verkehrssicheren Beladen mitwirken und dabei (ggf. unter Anleitung) die Gewichtsverteilung und zulässige Höchstladung berücksichtigen
  • Sicherheitsvorschriften beim Be- und Entladen der Fahrzeuge berücksichtigen, besonders im Umgang mit Gefahrgütern
  • bereits während der Verladung die Ladungssicherung planen
  • verschiedene Methoden und Hilfsmittel der Ladungssicherung unterscheiden, sie situationsgemäß auswählen und sachgemäß anwenden (Antirutschmatten, Zurrgurte, Spanngurte etc.)
  • die sachgemäße Ladungssicherung unter Anleitung und selbstständig durchführen und abschließend diese sowie die Sicherung des Aufliegers überprüfen

b) Abfahrtskontrolle des LKW

  • die Funktion und Verwendung bordeigener Geräte und Systeme kennen und deren Funktionsfähigkeit sicherstellen
  • die Vollständigkeit und Gültigkeit aller mitzuführenden Dokumente und Begleitpapiere berücksichtigen und prüfen
  • die gesamte Abfahrtskontrolle des Fahrzeuges durchführen und dessen Verkehrssicherheit beurteilen
  • Störungen oder Mängel am LKW feststellen, deren Behebung veranlassen und zuständige Personen informieren

c) Güterbeförderung im Straßenverkehr

  • das Fahrzeug sicher führen und eine rationelle Fahrweise beherrschen (optimale Nutzung der kinematischen Kette, geringer Verschleiß, optimaler Kraftstoffverbrauch)
  • sich mithilfe von Straßenkarten und Stadtplänen auch auf unbekannten Strecken sicher orientieren können
  • bordeigene Technik (z. B. Bordcomputer, GPS, Verkehrsfunk, Maut, analoge und v.a. digitale Kontrollgeräte) bedienen und die für die Fahrt relevanten Informationen verwenden
  • Verkehrsbestimmungen und beförderungsspezifische Vorschriften im nationalen und internationalen Güterverkehr einhalten und Sozialvorschriften zu Lenk- und Ruhezeiten berücksichtigen
  • die Beförderung wirtschaftlich, umweltschonend und sicher (unter Berücksichtigung der physischen Besonderheiten unterschiedlicher Güter) durchführen
  • Störungen und Hindernisse bei der Fahrt melden und Weisungen des Verfügungsberechtigten einholen
  • bei Unfällen und in Notsituationen die entsprechenden Maßnahmen ergreifen und ggf. einen Unfallbericht erstellen

d) Ablieferung und Übergabe des Transportguts

  • das Fahrzeug zur Entladung termingetreu bereitstellen
  • das Transportgut auf erkennbare äußere Mängel überprüfen und die festgestellten Abweichungen dokumentieren
  • Beförderungspapiere übergeben und Übernahme-/Ablieferungsquittungen unterschreiben lassen
  • Unregelmäßigkeiten bei der Güterübergabe bzw. bei Ablieferungshindernissen dokumentieren

e) Identifizierung und Behebung von Fahrstörungen und Mängeln im GV

  • Störungen am LKW feststellen und geeignete Maßnahmen zu deren Behebung ergreifen
  • den Austausch verschlissener oder beschädigter Teile veranlassen
  • das Fahrzeug nach Wartung bzw. Reparatur überprüfen

 

Die TQ 1 dauert 6 Monate und schließt mit einer Kompetenzfeststellung durch die IHK ab. Nach erfolgreichem Abschluss aller sechs TQ sind Sie berechtigt, an der Externenprüfung der IHK zum Erwerb des Berufsabschlusses "Berufskraftfahrer/in" teilzunehmen.

Ihr Ansprechpartner:
Thorben Grünewälder

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700124
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn
Ihr Ansprechpartner:
Thorben Grünewälder

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700124
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn
Datum Titel Ort zum Termin
26.05.2018 Teilqualifikation Berufskraftfahrer/in - TQ 1 Ahlen - Daimlerstr. 50 Mehr Info
Auf Anfrage Teilqualifikation Berufskraftfahrer/in - TQ 1 Essen Mehr Info
04.03.2019 Teilqualifikation Berufskraftfahrer/in - TQ 1 Gelsenkirchen - Dickampstr. 5 Mehr Info
Für verfügbare Termine und Anmeldung klicken Sie bitte
auf Ihren nächstgelegenen Standort in der Karte