Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Stichwortsuche
Bildungsort
Bildungsart
Betriebliches Bildungsmanagement
Internationale Bildung
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Programme und Projekte
Ausschreibungen
Ausbildung und Umschulung
Berufsorientierung und Berufswahl
Beruflicher Aufstieg
Berufliche Weiterbildung
Sprache-Beruf-Integration
Coaching und Kompetenzfeststellung
Berufliche Rehabilitation
Akademische Bildung
Berufsfeld
Bau, Architektur, Vermessung
Elektro, Energie, Ver- und Entsorgung
Dienstleistung
Gesundheit
Wirtschaft, Verwaltung
Landwirtschaft, Natur, Umwelt
Medien
Technik, Technologiefelder
Soziales, Pädagogik
Verkehr, Logistik
Naturwissenschaften
Gesellschafts-, Geisteswissenschaften
Metall, Maschinenbau
Produktion, Fertigung
IT, Computer
Kunst, Kultur, Gestaltung
Zeitraum

Gutschein

Zeige nur Angebote mit:

Bildungsgutschein
AVGS
Bildung gut finden
Ihr Ansprechpartner:
Thorben Grünewälder

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700124
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn
Ihr Ansprechpartner:
Thorben Grünewälder

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700124
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn
Coaching und Kompetenzfeststellung Sprache-Beruf-Integration

MiA-K: Modul Potenzialanalyse

Die Angebote unserer MiA-Produktfamilie sind dem Anspruch verpflichtet, Migrantinnen und Migranten bei der Arbeitsaufnahme zu unterstützen. MiA-K widmet sich dabei der Ermittlung von Kompetenzen, Potenzialen und Qualifikationen, deren Kenntnis eine wichtige Grundvoraussetzung für die erfolgreiche Arbeitsmarktintegration darstellen. Die von uns eingesetzten Instrumente beruflicher Eignungsdiagnostik in MiA-K • sind kultursensibel und werden den sprachlichen Voraussetzungen der Teilnehmenden gerecht, • entsprechen den aktuellen empirischen Gütekriterien für Kompetenzfeststellungsverfahren • ermöglichen individuelle Kompetenzprofile mit differenzierten Auflösungsgraden.

Die Angebote unserer MiA-Produktfamilie sind dem Anspruch verpflichtet, Migrantinnen und Migranten bei der Arbeitsaufnahme zu unterstützen. MiA-K widmet sich dabei der Ermittlung von Kompetenzen, Potenzialen und Qualifikationen, deren Kenntnis eine wichtige Grundvoraussetzung für die erfolgreiche Arbeitsmarktintegration darstellen.

Die von uns eingesetzten Instrumente beruflicher Eignungsdiagnostik in MiA-K

  • sind kultursensibel und werden den sprachlichen Voraussetzungen der Teilnehmenden gerecht,
  • entsprechen den aktuellen empirischen Gütekriterien für Kompetenzfeststellungsverfahren
  • ermöglichen individuelle Kompetenzprofile mit differenzierten Auflösungsgraden.

 

Insbesondere jugendliche Zugewanderte und junge Erwachsene sind bei der Wahl für Ausbildung und Beruf durch Potenzialanalysen zur Einschätzung ihrer Interessen, Möglichkeiten und Fähigkeiten zu unterstützen. Hier eignet sich die Potenzialanalyse als Modul von MiA-K im Besonderen.

Unsere Potenzialanalyse entspricht den aktuellen Qualitätsstandards des BMBF zur Durchführung von Potenzialanalysen zur Berufsorientierung und zeichnet sich aus durch ein am Kompetenzansatz orientiertes Analysedesign.

Im Rahmen der Potenzialanalyse werden handlungsorientierte Aufgaben bearbeitet, um folgende Potenziale und Kompetenzen zu beobachten:

  • Praktisches Potenzial: Grobmotorik und feinmotorische Handgeschicklichkeit sowie Sprachkompetenz
  • Methodisches und kognitives Potenzial: Fähigkeit, strukturiert vorzugehen, Fähigkeit zur Sachanalyse, Text- und Aufgabenverständnis, Fähigkeit, Handlungsanweisungen umzusetzen und Fachwissen praktisch anzuwenden, räumliches Orientierungsvermögen
  • Arbeitskompetenzen: Konzentrationsfähigkeit, Sorgfalt, Zeitmanagement, Ausdauer
  • Soziales Potenzial: Konstruktive Zusammenarbeit mit anderen, Fähigkeit Aufgaben in einer Gruppe zu übernehmen
  • Persönliches Potenzial: Motivation, Kreativität, Leistungsbereitschaft, Geduld

 

Die Kriterien der systematischen Beobachtung stellen die Grundlage für die Fremdeinschätzung dar. Gleichzeitig erfolgt eine Selbsteinschätzung des Teilnehmers, die an die jeweilige Aufgabe gebunden ist. Die Ergebnisse werden in individuellen Feedbackgesprächen reflektiert. Die Dokumentation erfolgt in einem individuellen Kompetenz-Profil-Bogen.

Idealerweise ist die Potenzialanalyse mit unserem Verfahren SBH Skills & Job zu verbinden.

Vorgesehene Testdauer Modul Potenzialanalyse: 8 Stunden. Teilnehmer pro Gruppe (min./max.): 4.

Ihr Ansprechpartner:
Thorben Grünewälder

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700124
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn
Ihr Ansprechpartner:
Thorben Grünewälder

Mail presse@s-b-h.de
Fon +49 5251 700124
Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn