Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Suche
Produktsuche
Bildungsort
Bildungsart
Betriebliches Bildungsmanagement
Internationale Bildung
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Programme und Projekte
Ausschreibungen
Virtuelles Lernen
Ausbildung und Umschulung
Berufsorientierung und Berufswahl
Beruflicher Aufstieg
Berufliche Weiterbildung
Sprache-Beruf-Integration
Coaching und Kompetenzfeststellung
Berufliche Rehabilitation
Akademische Bildung
Berufsfeld
Bau, Architektur, Vermessung
Elektro, Energie, Ver- und Entsorgung
Dienstleistung
Gesundheit
Wirtschaft, Verwaltung
Landwirtschaft, Natur, Umwelt
Medien
Technik, Technologiefelder
Soziales, Pädagogik
Verkehr, Logistik
Naturwissenschaften
Gesellschafts-, Geisteswissenschaften
Metall, Maschinenbau
Produktion, Fertigung
IT, Computer
Kunst, Kultur, Gestaltung
Zeitraum

Bildung gut finden
Ihre Ansprechpartnerin:
Marion Hantke

Mail presse@s-b-h.de

Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn
Verkehr, Logistik Berufliche Weiterbildung

Modulare Qualifizierung zum Lkw-Fahrer (m/w/d) - Beschleunigte Grundqualifikation (gem. BKrFQG) für Umsteiger von Bus auf LKW

Wenn Sie vom Bus- zum Lkw-Fahrer (m/w/d) "umsatteln" und diesen Beruf gewerblich ausüben möchten, müssen Sie eine entsprechende "Beschleunigte Grundqualifikation gem. BKrFQG" für den Güterverkehr nachweisen.

Wenn Sie vom Bus- zum Lkw-Fahrer (m/w/d) "umsatteln" und diesen Beruf gewerblich ausüben möchten, müssen Sie eine entsprechende "Beschleunigte Grundqualifikation gem. BKrFQG" für den Güterverkehr nachweisen.

In unserem einwöchigen Lehrgang vermitteln wir Ihnen die erforderlichen Kennnisse und Fähigkeiten, um die IHK-Prüfung zur beschleunigten Grundqualifikation gem. BKrFQG Güterverkehr ablegen zu können. Dazu gehören unter anderem:

  • Rechtliche Grundlagen; Verordnung / Richtlinien zur Ladungssicherung; Physikalische Grundlagen; Fahrzeuganforderungen; Ladungssicherungsmittel; Möglichkeiten zur Ladungssicherheit; Arten der Ladungssicherheit
  • Vorschriften im Güterverkehr GüKG, HGB, Zollvorschriften, Grundlagen für den grenzüberschreitenden Güterverkehr
  • Arbeitsschutz/Risiken vermeiden, Vermeidung von Notfällen
  • Verhalten, das zu einem positiven Image des Unternehmens beiträgt
  • Wirtschaftliches Umfeld des Güterverkehrs

Ergänzend zur Theorie werden Fahrstunden im Lkw absolviert. Die IHK-Prüfung ist Bestandteil des Lehrgangs.

Voraussetzung für die Teilnahme an dem Lehrgang ist der Nachweis der beschleunigten Grundqualifikation gem. BKrFQG Personenverkehr.

Ihre Ansprechpartnerin:
Marion Hantke

Mail presse@s-b-h.de

Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn
Ihre Ansprechpartnerin:
Marion Hantke

Mail presse@s-b-h.de

Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn